zur Navigation springen

et orkester : Drei Bands sorgen für gute Laune

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Orchester der Grundschule Föhr-Land und der Eilun-Feer-Skuul traten gemeinsam mit der Mini-Bigband der Musikschule auf. Das Publikum war begeistert.

Drei Jugend-Bigbands begeisterten bei ihrem Konzert in der Wyker Kreismusikschule das Publikum. „et orkester“ – die Bands der Grundschule Föhr-Land und der Eilun-Feer-Skuul – sowie die Mini-Bigband der Musikschule haben ihr Können im überfüllten Vortragssaal der Musikschule unter Beweis gestellt. Der Andrang war so groß, dass einige Eltern stehen mussten oder gar nicht mehr durch die Tür passten.

Doch egal, ob sie einen Sitzplatz ergattert hatten, oder nicht: Alle waren begeistert von der Leistung der jungen Musiker. Auch die Lehrer zeigten sich überaus zufrieden mit der Vorstellung: „Sie haben das ganz wunderbar gemacht. Leider fehlten ja einige meiner Saxophonisten, aber auch in der Besetzung von heute haben wir das gut gemeistert“, meinte Detlef Grebe, Leiter von „et orkester“ der Eilun-Fer Skuul. Josef Antos, der sowohl das Orchester von Föhr-Land als auch die Mini-Bigband der Musikschule betreut, sagte über das Auftreten seiner Schützlinge: „Ich bin mit der Leistung meiner Schüler sehr zufrieden. Auch die Grundschüler haben das perfekt gemeistert.“

Rund eine Stunde Programm boten die drei Bands. Den Anfang machten die Grundschüler von Föhr-Land mit klassischen und traditionellen Stücken, die für die Bigband umgeschrieben wurden. Danach zeigten die Jugendlichen der weiterführenden Schule, was sie können. Hier dominierten Stücke wie eine Bigband-Variante des Queen-Klassikers „We will Rock you“ den Auftritt. Den Abschluss bildete die Mini-Bigband unter anderem mit Stücken von Michael Jackson und Lady Gaga.

Nach dem Auftritt dankte die Leiterin der Kreismusikschule Föhr, Almut Höncher, den beiden Lehrern für ihr Engagement. Sie betonte die Wichtigkeit des Projektes „et orkester“, das seit mehr als vier Jahren an der Grundschule Föhr-Land und seit rund zwei Jahren an der Eilun-Feer-Skuul den Schülern das Musizieren nahebringt. Das könne den intensiveren Musikschulunterricht zwar nicht ersetzten, zum Schnuppern sei es aber ideal. Zudem mache es den Schülern sehr viel Spaß, und auch das Publikum hatte eine gute Zeit in der Musikschule. Passend dazu endete auch der Auftritt der jungen Schüler mit dem Hit von Carly Rae Jepsen: „Good Time“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen