Hochschwanger im Wattenmeer : DLRG bringt Ehemann im Schlauchboot zur Geburt

Ein ungewöhnlicher Einsatz: Weil keine Fähren mehr fuhren, hat ein DLRG-Team einen werdenden Vater vom Festland zu seiner hochschwangeren Frau nach Föhr gebracht. Mitten in der Nacht – im Schlauchboot.

shz.de von
04. Dezember 2013, 07:33 Uhr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen