Föhr : Die Stürme können kommen

Avatar_shz von 30. Oktober 2018, 19:34 Uhr

shz+ Logo
Fachleute von Insel und Festland machten sich ein Bild vor Ort. Fotos: len
1 von 2
Fachleute von Insel und Festland machten sich ein Bild vor Ort. Fotos: len

Bei der Herbst-Deichschau gab es eine Beanstandungen. 2020 sollen die Arbeiten zur Verstärkung des Küstenschutzbollwerks zwischen Utersum und Dunsum beginnen.

Zwar ist Föhr für Birgit Matelski kein unbekanntes Terrain. Doch in ihrer Funktion als Direktorin des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN) war sie bei der Herbstdeichschau erstmals in offizieller Mission auf der Insel unterwegs. Bei dieser Tour rund Föhr wird regelmäßig vor den zu erwartenden Winterstü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen