Wyks schönstes Schiff : Die „Jul“ transportierte Fracht zwischen Hamburg und Föhr

Avatar_shz von 08. November 2020, 18:38 Uhr

shz+ Logo
Die alte „Jul“ im Wyker Hafen.

Die alte „Jul“ im Wyker Hafen.

Anfangs fuhr das schnittige Schiff noch unter Segeln. 1947 wurde es von einer Mine zerstört.

Wyk/Föhr | Schon zu ihrer Fahrenszeit waren die „Jul“ und ihr Kapitän Johann Matzen,  genannt „Janne Jul“  eine Legende. Noch Jahrzehnte später erinnern sich ehemalige Wyker Jungs wie Gerhard Bohde genau: „Die ‚Jul‘ war das schönste Schiff von Wyk, sehr schnittig, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen