Föhr : Die Insel ins rechte Licht rücken

Das Tauziehen über das Hafenbecken könnte ein Motiv für ein Wettbewerbs-Foto sein.
Das Tauziehen über das Hafenbecken könnte ein Motiv für ein Wettbewerbs-Foto sein.

Der Fotowettbewerb „Föhr im Fokus“ geht in die vierte Runde. Es werden Bilder zum Thema „Veranstaltungen“ gesucht.

shz.de von
07. Juni 2018, 11:00 Uhr

Drei Mal konnten bisher Gäste und Insulaner beim Fotowettbewerb der Föhr Tourismus GmbH ihre schönsten Insel-Bilder einreichen – und jedes Jahr waren Fotos von beachtlicher Qualität dabei. Nun geht „Föhr im Fokus“ in die vierte Runde. Hobby- und Profifotografen können bis zum 28. Februar 2019 teilnehmen. In diesem Jahr sind Motive gefragt, die neue Einblicke in die Veranstaltungen der Insel Föhr gewähren – aufgenommen aus einer ganz persönlichen Perspektive. Eine Insel-Jury ermittelt aus allen Einsendungen anschließend die drei Preisträger. Als Hauptpreis winkt ein Wochenende für zwei Personen auf Föhr.

„Wir freuen uns schon heute wieder auf zahlreiche Fotos unserer Föhr-Liebhaber, welche durch ungewöhnliche Blickwinkel und emotionale Bildmomente die Vielfalt der über 8500 Veranstaltungen auf der Insel zeigen“, so FTG-Geschäftsführer und Jurymitglied Jochen Gemeinhardt.

Dabei wird es gegenüber den vorangegangenen Wettberwerben eine Neuerung gegebn: Bisher hatte ein Jury eine Vorauswahl getroffen, aus der dann in einer Online-Abstimmung die Sieger gewählt wurden. Dieses Jahr wird nun erstmals eine Jury, der auch Fachleute angehören, die Bilder bewerten und die Sieger küren. Ihr gehören neben FTG-Geschäftsführer Jochen Gemeinhardt und Andreas Miler, dem Veranstaltungsleiter der Wyk auf Föhr Touristik GmbH (WTG), mit Juliane Goritz und Jens Oschmann zwei Wyker Fotografen an.

Die Teilnahme an „Föhr im Fokus“ erfolgt online über das Portal www.fotowettbewerb.foehr.de, auf dem man auch weitere Informationen zum Wettbewerb erhält. Jeder Teilnehmer darf dort bis zu zwei Fotos hochladen und im Dateinamen den Veranstaltungsnamen vermerken. Nach Einsendeschluss am 28. Februar 2019 wählt eine unabhängige Insel-Jury die drei Preisträger aus. Die Bewertung der Jury richtet sich nach Motiv, Themenbezug, Qualität des Bildes (Ästhetik, Gestaltung, technische Umsetzung) sowie Originalität und Kreativität. Zugelassen sind ausschließlich Motive, die das diesjährige Thema „Veranstaltungen auf der Insel Föhr“ aufgreifen.

„Mitmachen lohnt sich“, sagt FTG-Sprecherin Ann-Kathrin Meyerhof. Denn es gebe, so kündigt sie an, attraktive Preise. Der Sieger darf sich über ein Wochenende auf Föhr für zwei Personen (von Freitag bis Sonntag) inklusive Hotelunterkunft/Frühstück und Abendessen sowie Personenfährfahrkarten freuen. Für den Zweitplatzierten gibt es eine Übernachtung für zwei Personen in einem der fünf Schlafstrandkörbe auf Föhr inklusive Personenfährfahrkarten sowie 24 Stunden-Nutzung eines Elektroautos und dem Gewinner des dritten Preises wird ein Candle-Light-Dinner für zwei Personen auf Föhr spendiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen