Auslöser war die Corona-Krise : Die Föhrerin Christine Blum startet eine Initiative zum Verzicht auf Fleisch aus Massenproduktion

Avatar_shz von 27. September 2020, 20:32 Uhr

shz+ Logo
„Billigfleisch macht krank“ - davon ist die Heilpraktikerin überzeugt.

„Billigfleisch macht krank“ - davon ist die Heilpraktikerin überzeugt.

Die Heilpraktikerin fordert Insel-Händler auf, sich zu verpflichten, kein Fleisch aus Massenhaltung mehr zu verkaufen.

Föhr | Als im Sommer Berichte über desolate Zustände und Corona-Ausbrüche in den großen Schlachtbetrieben durch die Medien gingen, reichte es Christine Blum. Nicht nur die unwürdigen Bedingungen für Menschen und Tiere  brachten sie auf, die Föhrer Heilpraktikerin ist auch davon überzeugt, dass der Konsum von Fleisch aus Massentierhaltung und Massenschlachtung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen