zur Navigation springen

Grosser Bedarf : Die Föhrer Tafel hat 113 Kunden

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

16 Geschäfte auf der Insel beliefern die Einrichtung mit Waren. Auch dieses Jahr sind wieder verschiedene Aktionen geplant.

Die Vorsitzende der Föhrer Tafel, Annemarie Linneweber, konnte in ihrem Bericht bei der Jahresversammlung eine konstante Zahl von 145 Vereinsmitgliedern vermelden. 113 Insulaner werden zurzeit von 48 aktiven Tafel-Mitarbeitern betreut, die in mehreren Teams montags, mittwochs und donnerstags Waren einsammeln, aufbereiten und jeden Donnerstag im Tafelhaus am Grünstreifen ausgeben.

Obgleich bereits einige Tafelkunden die Hilfe nicht mehr brauchten oder die Insel verlassen haben, ist die Gesamtzahl der versorgten Menschen derzeit eher steigend. Zur besseren Lagerung gespendeter Waren wurden 2013 mit großzügiger Unterstützung Föhrer Betriebe ein Trockenraum und ein Gefrierschrank im Tafelhaus installiert und Maßnahmen am Dach durchgeführt. Eine Abdeckung der Mülltonnen und Dämmplatten im Tafelhaus stellten Vereinsmitglieder in Eigenleistung her. Linneweber dankte allen, die die Arbeit der Föhrer Tafel unterstützen.

Für den Einsatz der Fahrer ist der zweite Vorsitzende das Vereins, Gert Binder, zuständig. Er berichtete, dass zur Zeit 16 Geschäfte auf der Insel die Föhrer Tafel mit Waren unterstützen und die 14 Fahrer im Jahr 2013 rund 4600 Kilometer zurückgelegt haben. Zur besseren Organisation der Teams werden dringend weitere Fahrer gesucht.

Der Kassenwart Jakob Rübeck konnte bestätigen, dass die finanzielle Situation des Vereins ausgeglichen und dank der Unterstützung durch Insulaner und Gäste die weitere Vereinsarbeit gesichert ist.

Den Vorstandsmitgliedern des Tafelvereins ist es wichtig, sich regelmäßig an der wöchentlichen Arbeit zu beteiligen. So nimmt auch der Schriftführer Christian Just neben seinen Verwaltungstätigkeiten donnerstags an der Waren-Ausgabe teil. Die erste Beisitzerin Irmgard Specht ist die Leiterin im Tafelhaus und berichtete vom netten und fröhlichen Miteinander in den Mitarbeiterteams. Sie wies aber auch darauf hin, dass neue aktive Mitarbeiter gerade im Sommer sehr willkommen sind. Die zwei weiteren Besitzer sind Marko Reese, im Verein mit Vertrags- und Rechtsfragen betraut, und Dr. Matthias Zietz, der für alle Belange der Kunden und Mitarbeiter und für Organisationsfragen des Vereins zuständig ist.

Nachdem die Kassenprüferinnen eine tadellose Führung der Vereinskasse bestätigen konnten, wurde der Vorstand einstimmig entlastet und anschließend ebenso wiedergewählt. Annelie Loos und Annelene Amfaldern werden die Kasse im kommenden Jahr prüfen.

Die Aktionen „Kauf 2 – Gib1“ sind auch in diesem Jahr geplant, die gute Zusammenarbeit mit der Niebüller Tafel soll fortgeführt werden und zu Weihnachten wird es wieder kleine Überraschungs-Pakete für alle Kunden geben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen