Wahl-Ergebnisse : Die Bürgerblocks regieren Amrum

Absolute Mehrheiten gibt es in allen Gemeindevertretungen.

Avatar_shz von
26. Mai 2008, 09:47 Uhr

Amrum | Sieg auf ganzer Linie für die Amrumer Wählergemeinschaften. Sämtliche sechs Direktmandate in Nebel gingen an den Nebeler Bürgerblock. Allen voran Bernd Dell-Missier (333 Stimmen) und Christian Peters (324) gefolgt von Elke Dethlefsen (281), Helmut Bechler (272), Tewe Thomas (246) und Bernhard Diedrichsen (228) - zudem kam Lars Jensen über die Liste ins "Parlament". Damit gewann der NBB gleich drei Mandate hinzu und verfügt nun über die absolute Mehrheit (7 Sitze). Der CDU gelang es, ihre drei Sitze zu halten (Cornelius Bendixen/158 Stimmen, Uwe Claußen/137, Martin Drews/94), während Wahlverliererin SPD mit Andrea Matthiesen (55) nur noch einen Platz hat.

Klare Verhältnisse verschafften die Wähler auch dem Wittdüner Bürgerblock (WBB): Jürgen Jungclaus (192), Ralf Klein (154), Carmen Klein (125), Bernd Zimmermann (114) und Lars Hansen (107) räumten sämtliche fünf Direktmandate ab. Die CDU mit Heiko Müller (92) und Boris Potthoff (58) sowie die SPD mit Christian Klüßendorf (70) und Harry Jessen (41) büßten je einen Sitz ein.

Trotz eines Platzes weniger bleibt auch in Norddorf der Bürgerblock mit Peter Heck-Schau (146), Heinrich Johannsen (138) sowie über die Liste Peter Koßmann (121), Klaus-Gustav Düsterhöft (120) und Jens Quedens (105) am Drücker. Für die CDU schafften es Christoph Decker (173), Gunnar Hesse (147), Arne Schnoor (125) und Reinhard Melcher (86, Liste). Die Wahlbeteiligung lag auf Amrum bei 55,3 Prozent.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen