zur Navigation springen
Insel-Bote

18. Dezember 2017 | 22:00 Uhr

Auf amrum : Die Biikeplätze sind geöffnet

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Vorbereitung auf das fest der Friesen: Ab sofort kann Brennmaterial für die großen Feuerhaufen angeliefert werden.

Auch in diesem Jahr stehen die Grundstücksbesitzer schon in den Startlöchern, um ihr geschnittenes Buschwerk zu den fünf Biikesammelplätze auf Amrum zu bringen. Wie die Bürgermeister aktuell entschieden haben, können die zugelassenen Materialien ab sofort zu den bekannten Sammelplätzen in Norddorf, Nebel, Süddorf, Steenodde und Wittdün gebracht werden. Aufgrund der wechselhaften Witterung zwischen Frost und Tauwetter sollten sich die Anlieferer über die gegebenenfalls schwierigen Verhältnisse auf den Wegen zu den Biikeplätzen im Klaren sein und sich entsprechend über den jeweiligen Zustand vorher informieren. Nicht jedes Fahrzeug mit Anhängerkupplung hat automatisch auch eine Bodenfreiheit wie ein Trecker.

Die Biikeplätze in Norddorf, Nebel, Süddorf und Steenodde können montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr angefahren werden. In Wittdün liegt der Sammelplatz auf dem Gelände des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA). Dementsprechend erfolgt die Anfahrt über das Hafengelände des Tonnenhofs und ist daher an dessen Betriebszeiten gebunden. Anlieferungen sind dort montags bis donnerstags von 7 bis 16 Uhr und freitags von 7 bis 12 Uhr möglich. Es dürfen ausschließlich Zweige, Buschwerk und unbehandeltes Holz angeliefert werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen