zur Navigation springen

Jugend Musiziert : Die Besten fahren nach Lübeck

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Am Regionalwettbewerb in Husum nahmen auch junge Föhrer teil. Josefine Gerrets, Mia Peters und Benjamin Siedel kamen eine Runde weiter.

Musikgenuss auf hohem Niveau. Das zelebrierten 87 Teilnehmer im Alter von acht bis 19 Jahren aus Dithmarschen und Nordfriesland beim 51. Regionalwettbewerb Jugend musiziert im Schloss vor Husum. 36 erspielten sich die Teilnahmemöglichkeit am Landeswettbewerb, der vom 14. bis 16. März in Lübeck stattfindet, dieser entscheidet über diejenigen, die am 3. Juni nach Braunschweig und Wolfenbüttel zum Bundeswettbewerb.

Die besten Nachwuchs-Klavierspieler aus Nordfriesland waren Josefine Gerrets (Oldsum/Föhr), Nicole Fuchs (Langenhorn), Mia Magdalena Söth (Ahrenviöl), Mia Peters (Wyk/Föhr), Ricarda Ueth (Husum), Julia Cao (Niebüll), Charlotte Mumm (Husum), Benjamin Siedel (Alkersum/Föhr), Delia Berkhahn (Uphusum), Nils Torben Michelsen, Katharina Lemken, Timo Jürgensen (alle Husum) und Chantèlle Berkhahn (Uphusum). In der Wertung Gesang-Solo setzten sich Jette Henning (Süderlügum), Marie Mayer (Stadum), Caroline Albrecht (Braderup) und Leena Bodin (Leck) durch. Beim Streicher-Ensemble waren es Klara Montag (Risum-Lindholm), Sophie Corves (Süderlügum) und Julia Fuchs (Langenhorn), beim Bläser-Ensemble Katharina Rieke (Husum), Esther Marlen Steinkamp (Drelsdorf) und Mascha Fritsch (Husum). Beste in der Wertung Drum-Set (Pop) waren Tanklef Oke Keiper (Rantrum) und Henning Otto (Husum), bei der Gitarre (Pop) Tim Gröters (Witzwort) und Konrad Vogt (Süderlügum).

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen