Standpunkt : Der Weisheit letzter Schluss?

von
05. Februar 2015, 12:15 Uhr

Ob Kaufmann, Bäcker, Post oder Arztpraxis – immer mehr Dienstleister und auch Treffpunkte verschwinden aus den Dörfern. Deren Bewohner müssen für die Versorgung mit Alltäglichem immer weitere Strecken fahren. Eine Entwicklung zu Lasten der Landbevölkerung, die wohl nicht mehr aufzuhalten ist. Nun hat es auf Föhr also auch die Sparkasse erwischt, die Filialen schließt und ihre Beratungsangebote am Standort Wyk konzentriert. Die Verantwortlichen haben dabei auf Proteste reagiert und sich große Mühe gegeben, die Folgen für ihre Kunden abzumildern. Trotzdem: Ob Filialschließungen in Zeiten des demografischen Wandels, in denen es immer mehr alte Menschen geben wird, die auf wohnortnahen und persönlichen Service angewiesen sind, wirklich der Weisheit letzter Schluss sind, wird die Zukunft zeigen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen