Beratungstermine : Der Weg zum schnellen Internet

Surfen im Schneckentempo gehört auf Föhr  der Vergangenheit an.
Foto:
Surfen im Schneckentempo gehört auf Föhr der Vergangenheit an.

Der Ausbau des Breitbandnetzes auf der Insel ist jetzt abgeschlossen. Das Projekt wurde vom Land bezuschusst.

von
23. Januar 2014, 17:04 Uhr

Die Bauarbeiten sind abgeschlossen, seit Mitte Dezember gibt es in Alkersum, Borgsum, Midlum, Nieblum und Oevenum schnelle Internetverbindungen. Dank einer Kooperation von Kommunen auf den nordfriesischen Inseln und Halligen mit der Firma Lünecom und unterstützt durch Landesmittel konnte ein Netz geschaffen werden, mit dem sich Föhr nicht mehr hinter großen Städten verstecken muss. Die ersten Insulaner nutzen die schnellen Verbindungen schon. Um allen, die vorab ihr Interesse bekundet hatten, den Umstieg zu erleichtern, kommen Lünecom-Mitarbeiter jetzt noch einmal zu Beratungsterminen nach Föhr.

Sie sind heute, Freitag, von 15 bis 20 Uhr und am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr im Nieblumer Café „Osterheide“ anzutreffen. Weitere Beratungstermine gibt es am 7. und 8. Februar. Zu den Terminen sollte die Telefonrechnung mitgebracht werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen