zur Navigation springen

Fussball : Der Ehrentag hat Glück gebracht

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

F-Junior Fredrik Grzybowski bestritt an seinem Geburtstag zum ersten Mal ein Auswärtsspiel. Und das hat der TSV Amrum mit 8:5 Toren gewonnen.

Gleich drei Amrumer Nachwuchskicker gaben jetzt ihr Auswärtsdebüt. Nachdem einige Spieler krankheitsbedingt absagen mussten, waren Nick Isemann, Fredrik Grzybowski und Elja Adolph zum ersten Mal auf fremdem Platz für den TSV Amrum am Ball. Die insulare F-Jugend trat bei der SG LGV Obere Arlau III an.

Dort brachte Fynn Friesendorff die Insulaner nach einer schönen Kombination mit 1:0 in Führung. Kurz darauf glich die SG aus. Die Partie blieb bis zum Schluss spannend mit Treffern auf beiden Seiten. Für den 8:5-Endstand aus TSV-Sicht sorgte schließlich Fynn Friesendorff.

Die TSV-Trainer Tomasz Manka und Mathias Claußen waren insgesamt zufrieden mit dem Auftritt ihres Teams und hoffen auf weitere Siege ihrer Schützlinge. Auf der Rückfahrt feierten die Nachwuchskicker neben den drei Punkten auch den Ehrentag von Geburtstagskind Fredrik Grzybowski, der seiner Mannschaft offensichtlich Glück gebracht hatte.

Am nächsten Wochenende muss die Amrumer „F“ wieder auswärts antreten. Dann werden die Inselkicker vom starken MTV Leck empfangen.

Für den TSV Amrum kämpften die Nachwuchs-Spieler Louis Märker, Daniel Kruggel (1 Treffer), Jakub Manka, Fynn Friesendorff (3), Jonathan Hansen (3), Rune Claußen (1), Moritz Kruggel, Matthis Bäder, Fredrik Grzybowski, Elja Adolph und Nick Isemann.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen