zur Navigation springen

Am Föhrer Strand : Dem Plastikmüll den Garaus machen

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Bund für Umwelt und Naturschutz ruft zur Sammelaktion auf. Die findet am Sonnabend vor der Godelniederung statt.

Kurz vor dem Biikebrennen sollen die Föhrer Strände von Plastikmüll befreit werden. Dazu laden das Projektteam „Plastikfrei wird Trend“ und der Föhrer Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) am kommenden Sonnabend, 20. Februar, zur Müllsammelaktion ein. Treffpunkt um 14 Uhr in Witsum an der Godelniederung ist die Infotafel am Strandübergang. Die Teilnehmer sollten Arbeitshandschuhe mitbringen, Müllbeutel sind vorhanden. Weitere Informationen unter ✆04681/7461720 oder unter www.plastikfrei-wird-trend.de.

Abfälle, vor allem Plastikmüll, sind eine Bedrohung im Meer und an den Küsten. Touristisch genutzte Strandabschnitte werden in der Hauptsaison täglich kostenaufwändig von den Gemeinden gereinigt. An ungenutzten oder Schutzzonen-Küsten sammeln sich vom Meer angespülte Abfälle jedoch meist unaufhörlich an. Dort ist freiwilliges Engagement gefragt.

„In der Witsumer Godelniederung führen wir im Brut- und Rastgebiet ein regelmäßiges Spülsaummonitoring durch. Hierbei wird auch die Art und Anzahl des Mülls im Treibsel kartiert“, berichtet Angela Ottmann, Mitarbeiterin beim BUND Föhr und im Projektteam „Plastikfrei wird Trend“. Es sei stets aufs Neue erschreckend, auf welche Überreste man hierbei stoße. So wurden kürzlich auf einer Strecke von zirka 800 Metern insgesamt 395 Plastikteile im Spülsaum gefunden, darunter Plastiktüten, Folien und deren Fragmente, Flaschen, Deckel, Luftballons und Reste von Scheuerschutznetzen. „Leider haben wir auch eine große Anzahl von Paraffinklumpen in unterschiedlichen Größen gefunden“, so Ottmann.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Feb.2016 | 19:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert