Föhrer Südküste : Dem Lauf der Sterne folgen

Die Initiatoren:  Ray und Hanne Eighteen, Helmut und Anne Budig sowie Dieter und Heide Pohl (v. li.).
Die Initiatoren: Ray und Hanne Eighteen, Helmut und Anne Budig sowie Dieter und Heide Pohl (v. li.).

In Wyk wurde ein Planeten weg eingeweiht. Er führt bis nach Utersum.

shz.de von
13. Juli 2015, 15:30 Uhr

Beim gemeinsamen Sternegucken war die Idee bei Anne und Helmut Budig, Hanne und Ray Eighteen sowie Heide und Dieter Pohl entstanden, einen Planetenweg auf der Insel Föhr zu installieren. Der wurde nun gemeinsam mit der Vorsitzenden des Wyker Hafenausschusses, Annemarie Linneweber, und dem Geschäftsführer der Föhr Tourismus GmbH, Jochen Gemeinhardt, eröffnet.

„Der Föhrer Planetenweg ist ein wunderbarer Beitrag für die gesamte Insel Föhr“, sagte Annemarie Linneweber und dankte den drei Familien für deren Engagement. Helmut Budig lobte die reibungslose Bearbeitung und Genehmigung des Antrags bei der Stadt Wyk und wie schnell auch die Genehmigung zum Aufstellen der Schilder in Nieblum und Utersum erteilt worden war. Schließlich ging der Dank Budigs auch an die Firma Grünbau für deren Hilfe beim Anbringen der Schilder.

Groß und Klein können auf dem elf Kilometer langen Planetenweg entlang der Föhrer Küsten von nun an ihr astronomisches und naturwissenschaftliches Wissen erweitern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen