zur Navigation springen

Feuerwehr auf Amrum : Das Runde muss ins Eckige

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Aus Spaß wurde Ernst: Seit mehr als einem Jahr stellen Amrums Blaujacken eine eigene Fußball-Mannschaft und nehmen an Turnieren teil.

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2017 | 18:00 Uhr

Bei den Freiwilligen Feuerwehren Amrums stehen nicht nur die regelmäßigen Übungsdienste auf dem Programm. Auch die sportliche Aktivität hat auf der Tagesordnung bei vielen einen festen Platz bekommen.

So entstand im Dezember 2015 aus einer kleinen „Jux-Kickerei“ in Wittdüns alter Nordseehalle die Idee, gemeinsam Fußball zu spielen. Mit der Inbetriebnahme der neuen Turnhalle der Öömrang Skuul und einem festen Trainingstermin kam der Ball ins Rollen. Seitdem hat sich eine inselübergreifende, aktive und sportbegeisterte Feuerwehr-Fußballmannschaft gebildet, die mittlerweile rund 25 Aktive zählt. Seit über einem Jahr kicken sie nun schon gemeinsam einmal wöchentlich das kleine Runde in das große Eckige.

Viel hat sich seitdem entwickelt und getan. Besonders im Zuge des Aktionstages im vergangenen April, als für alle Inselwehren unter dem Motto „Wenn Du nicht kommst, wer kommt dann?“ neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Von diesen sind viele jetzt auch beim Feuerwehr-Fußball dabei. Zwei Turniere gegen Amrumer Mannschaften wurden bereits bestritten, und somit der Ehrgeiz aller weiter angetrieben.

Am wichtigsten sei, dass die Gemeinsamkeit, die Kameradschaft und das Miteinander gestärkt werden, so die einhellige Meinung der Spieler. Es stehe natürlich das Fairplay ganz oben. Und es komme jeder Spieler im Spiel oder Turnier an die Reihe, keiner bleibe nur auf der Ersatzbank sitzen, betonen sie. So sei es schließlich auch beim Feuerwehrdienst: Ob Übung oder Einsatz – alle werden gebraucht, haben ihre Funktion und Aufgabe und das gemeinsame Ziel vor Augen.

Ein Ziel war dann auch die Anschaffung einheitlicher Fußballkleidung, um sich als Mannschaft bei weiteren Spielen und Turnieren präsentieren zu können. Mithilfe von Sponsoren plus einem Eigenanteil pro Spieler wurden schicke Trikots, natürlich in Feuerwehr-Rot, ausgesucht und beflockt. So konnte die Mannschaft zur Freude aller komplett eingekleidet werden.

Am 10. Juni geht es nun erstmals für Amrums sportliche Blaujacken zum 20. Seesteraner Feuerwehr-Fußballturnier auf das Festland. Einmal jährlich organisieren die Seester dieses Ereignis. Benachbarte und befreundete Wehren und viele weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen nehmen dort teil und treten um den Wanderpokal gegeneinander an. Eine tolle Sache, denn nur so können neue Kontakte geknüpft und das Miteinander innerhalb der Hilfskräfte der Regionen gestärkt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen