zur Navigation springen

heimathafen wittdün : Das neue Schiff hat Wasser unter dem Kiel

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Ende Juni soll der neue Seenotrettungskreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger auf Amrum der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Bereits jetzt schwimmt der 28 Meter lange Nachfolger der „Vormann Leiss“ in seinem Element.

Ende Juni soll der neue Seenotrettungskreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) auf Amrum der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Bereits jetzt schwimmt der 28 Meter lange Nachfolger der „Vormann Leiss“ in seinem Element. Die Schiffbauer der Fassmer-Werft in Berne-Motzen senkten das Typschiff einer völlig neuen Klasse über ein großes Hebewerk in die Weser ab. Derzeit sind der neue Seenotrettungskreuzer und sein Tochterboot noch mit den internen Bezeichnungen SK 35 und TB 39 versehen. Ihre Namen werden beide Schiffe bei der Taufe am 30. Mai in Bremerhaven erhalten – einen Tag nach dem 150. Geburtstag der DGzRS.

Sie interessieren sich für die Arbeit der Seenotretter? Dann ist vielleicht auch unserer Multimedia-Reportage über die DGzRS auf Helgoland etwas für Sie. Sie finden die Reportage unter helgoland.shz.de
zur Startseite

von
erstellt am 17.Apr.2015 | 19:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen