literatursommer : Das Menschliche aufs Korn genommen

Gemeinsam auf Föhr: Dorit Meyer-Gastell und Jurij Kandelja.
Foto:
Gemeinsam auf Föhr: Dorit Meyer-Gastell und Jurij Kandelja.

Die Hamburger Schauspielerin und Tanzleiterin Dorit Meyer-Gastell gibt morgen gemeinsam mit Jurij Kandelja (Knopfakkordeon) ein Gastspiel in der „Alten Druckerei“.

shz.de von
31. August 2014, 19:45 Uhr

Die Hamburger Schauspielerin und Tanzleiterin Dorit Meyer-Gastell gibt am morgigen Montag im Rahmen des Literatursommers Föhr gemeinsam mit Jurij Kandelja (Knopfakkordeon) ein Gastspiel in der „Alten Druckerei“.

„Die Parade vom Bim zum Bam“ ist das Programm überschrieben; ein einzigartiges Projekt, dessen Grundlage die Rede, die die polnische Lyrikerin Wislawa Szymborska anlässlich der Verleihung des Literaturnobelpreises 1996 an sie hielt, bildet. Geboten wird eine Auswahl preisgekrönter Lyrik. Skurrile Texte und verblüffende Wahrheiten, allesamt berührend und bodenständig. Aber auf den Kopf gestellt. Eine Betrachtung der Welt, wie sie sich darstellt, aber auch wie man sie sich vorstellen könnte. Leise und ironisch, philosophisch und lakonisch, aber stets mit dem unbestechlichen Blick der Lyrikerin, das Allzumenschliche aufs Korn nehmen zu können.

Karten für die Veranstaltung, die um 20 Uhr beginnt, sind in der Buchhandlung in der Wyker Mittelstraße erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen