Alkersum : Das Dorf hat einen neuen Bürgermeister

Das neue Führungstrio: Sönke Hinrichsen, Bürgermeister Johannes Siewertsen und Frerk Jensen (von links).
Foto:
Das neue Führungstrio: Sönke Hinrichsen, Bürgermeister Johannes Siewertsen und Frerk Jensen (von links).

Nach nur einem Jahr löst Johannes Siewertsen Ina Ketels ab. Stellvertreter wurden Frerk Jensen und Sönke Hinrichsen.

von
07. Juni 2014, 09:30 Uhr

Alkersum hat einen neuen Bürgermeister. Gut ein Jahr nach den Kommunalwahlen wählten die Gemeindevertreter einstimmig bei jeweils eigenen Enthaltungen den bisherigen stellvertretenden Bürgermeister Johannes Siewertsen zum neuen Dorfoberhaupt, Stellvertreter sind künftig Frerk Jensen und Sönke Hinrichsen.

Die Wahl war nötig geworden, da die bisherige Bürgermeisterin Ina Ketels zurückgetreten war, nachdem sie in Sachen „Grethjens Gasthof“ in der Gemeindevertretung keine Mehrheit gefunden hatte (wir berichteten).

Eine Aussage, der Siewertsen nach seiner Wahl widersprach. Stets habe in dieser Frage Konsens geherrscht, und das sei von den Gemeindevertretern in der vorangegangenen Sitzung auch so bekundet worden. Man wolle die Tatsache, dass statt eines Dorfgasthauses ein Museums-Café Einzug in das Museum Kunst der Westküste gehalten hat, auf sich beruhen lassen und keine weiteren Forderungen stellen. Lediglich ein Gespräch soll zwischen Karl-Heinz Juhl, der mit dieser Tatsache noch heute hadert, und dem Stifter des Museums, Frederik Paulsen, vermittelt werden, damit der Alt-Bürgermeister mit dem Thema abschließen könne.

Ina Ketels, die der Sitzung beiwohnte und ihrem Nachfolger gratulierte, zeigte sich enttäuscht. Von einer Einigkeit könne keine Rede sein, so Ketels, dies sei im Protokoll nachzulesen. Ihre konsequente Reaktion werde mit dieser Aussage ad absurdum geführt. Erst einige Tage nach ihrem Rücktritt hätten sich die Gemeindevertreter getroffen und sich auf die von Siewertsen angesprochene Marschroute verständigt.

Schnee von gestern, schmutzige Wäsche soll nicht gewaschen werden und das Tagesgeschäft geht weiter. Der neue Bürgermeister betonte noch einmal, dass die nunmehr acht Gemeindevertreter Politik auf kleinster Ebene betreiben und sich für das Dorf einsetzen. „Wir werden immer kontrovers diskutieren und das Wohl Alkersums im Auge haben.“

Weitere Wahlen: Johannes Siewertsen repräsentiert das Dorf im Amtsausschuss, zum Stellvertreter wurde Frerk Jensen gewählt. Traditionell nimmt der Bürgermeister auch einen Sitz im Zweckverband des Carl-Haeberlin-Friesenmuseums ein, Stellvertreter ist hier Sönke Hinrichsen.

Die künftigen Tourismusstrukturen der Insel standen schließlich im nichtöffentlichen Teil auf der Tagesordnung. Einstimmig sprachen sich die Gemeindevertreter für das unter der Moderation Cornelius Obiers erstellt Konzept und damit für die Gründung eines Zweckverbandes aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen