zur Navigation springen

Märchenhaft : Dänischer Dichter auf Reisen

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Szenische Hommage an Hans Christian Andersen im Musem Kunst der Westküste.

Hans Christian Andersen kommt nach Föhr. Weltberühmt wurde er, der bis heute als einer der bekanntesten Schriftsteller und Dichter Dänemarks gilt, durch seine Märchen. Andersen zu Ehren finden in diesem Herbst in der deutsch-dänischen Region eine Reihe von Kultur-Veranstaltungen statt. Dabei stehen seine Reisen durch das damalige Herzogtum Schleswig und Erzählungen im Vordergrund.

Am kommenden Donnerstag, 22. Oktober, besucht der Dichter um 18 Uhr auch das Alkersumer Museum Kunst der Westküste. Hans Christian Andersen (Schauspieler Hans Laurens) und Herzogin Louise Sophie (die deutsche Märchenerzählerin Susanne Schoppmeier) werden von der Museumsdirektorin Professor Ulrike Wolff-Thomsen durch die Ausstellung „Das Meer“ geführt. Nach einem Imbiss liest der Schauspieler und Sprecher Christian Brückner die Märchen „Die Nachtigall“, „Tölpelhans“ und „Der Wassertropfen“. Begleitend schafft das Trio „Vester Land“ von der Insel Fanø (Dorte Haubro Uhrbrand, Geige, Henriette Løvdal, Cello, und Malene Bech, Klavier und Bass) musikalisch die Verbindung der Geschichte zwischen Fanø und Föhr.

Zugrunde liegt unter dem Titel „Kultursalon“ das Kooperationsprojekt „Hans Christian Andersen im Herzogtum Schleswig“ der Kulturregion Sønderjylland-Schleswig und des University College Syddanmark. Für Gäste vom Festland steht eine Sonderfähre für die Rückfahrt bereit (Ankunft in Dagebüll zirka 21.50 Uhr).

Anmeldungen sind bis Montag, 19. Oktober, beim Museum Kunst der Westküste (✆ 04681/747400 oder info@mkdw.de) möglich.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2015 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen