zur Navigation springen
Insel-Bote

18. August 2017 | 15:02 Uhr

TSV Amrum : Dämpfer für die D-Junioren

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Gegen IF Tönning II endet die Erfolgsserie: Die erste Saison-Niederlage kostet die Tabellenführung.

Nach drei Erfolgen in Serie gab es für die D-Junioren des TSV Amrum im vierten Spiel die erste Niederlage der laufenden Saison. Gegner im heimischen Mühlenstadion war IF Tönning II, der neue Tabellenführer. Beide Mannschaften spielten nicht in Normalform und zeigten selten, was sie in den ersten Saisonpartien ausgezeichnet hatte: schnelles Umschaltspiel, gute Kombinationen, viele Treffer. Auf beiden Seiten blieben klare Torgelegenheiten Mangelware. Die Amrumer verbuchten lediglich einen Schuss an die Latte und einen Abschluss, der knapp am Tor vorbeiging.

Bis zur Schlussviertelstunde stand es – passend zum Spielverlauf – 0:0. Dann legten sich die TSV-Kicker den Ball durch ein Eigentor in den eigenen Kasten. Im Anschluss an diesen Rückstand konzentrierten sich die Gäste vollständig auf die Defensive, was den Amrumern Probleme bereitete. Sie kamen nicht wirklich zum Abschluss und standen am Ende mit leeren Händen da.

„Das war heute ein typisches Unentschieden-Spiel. Aber Tönning war bissiger in den Zweikämpfen“, kommentierte TSV-Trainer Daniel Waldhaus die Partie nach dem Schlusspfiff. Insbesondere das Angriffsverhalten bei Eckbällen schmeckte dem Coach nicht: „Da waren wir nicht präsent genug. Der Ball flog mehrmals durch den Fünfmeterraum, ohne dass einer von uns rankam.“ Auch wenn die Amrumer verständlicherweise enttäuscht waren, ist sich der Coach sicher, dass das Ziel Staffelsieg weiterhin möglich ist: „Wir trainieren weiter zielstrebig.“

Die nächste Möglichkeit auf drei Punkte bietet sich den Insulanern am 1. November. Dann empfangen sie die JSG Hattstedt/Arlewatt III zum ersten Heimspiel nach den Herbstferien. Mit weiteren Siegen wollen die Inselkicker die Chance wahren, sich am letzten Spieltag in Tönning für die bittere Pleite zu revanchieren.

Für den TSV Amrum spielten Moritz Ingwersen (TW), Hannes Drews, Tim Ziegler, Leif Peters, Mattes Laxy, Feliks Grzybowski, Tade Hansen, Michel Hoff, Mads Hansen, Tom Isemann, Felix Fetting und Victor Quedens.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2015 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen