zur Navigation springen

Föhr-Marathon : Countdown läuft – Helfer gesucht

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Noch bis zum kommenden Sonntag, 15. März, können sich Kurzentschlossene für das Langlaufereignis registrieren. Danach schließt die Online-Anmeldung.

shz.de von
erstellt am 10.Mär.2015 | 20:00 Uhr

Noch bis zum kommenden Sonntag, 15. März, können sich Kurzentschlossene für den vierten Föhr-Marathon registrieren. Danach schließt die Online-Anmeldung für das am 29. März stattfindende Langlaufereignis.

Bereits jetzt ist Chef-Organisatorin Sabine Siefert mit der diesjährigen Resonanz äußerst zufrieden. Knapp 300 Läufer haben sich bisher für die verschiedenen Wettbewerbe angemeldet. Bereits vor einiger Zeit musste die Anmeldung für die Marathonstaffeln geschlossen werden, da das angebotene Kontingent erschöpft war. Erfreulicherweise werden hier auch einige Föhrer Staffeln am Start sein. Mit Karen Paysen wird auch die schnellste Frau Nordfrieslands auf der Föhrer Strecke unterwegs sein. Darüber hinaus sorgen neben den Teilnehmern, die aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen werden, Ausdauersportler aus Dänemark, Polen, Österreich, Frankreich und Spanien für entsprechendes internationales Flair.

Mindestens ebenso wichtig wie die Teilnehmer sind für das Gelingen dieser Laufveranstaltung die unzähligen Helfer an und auf der Strecke. Hier hoffen die Organisatoren auch in der vierten Auflage auf die tatkräftige Unterstützung der Insulaner, die als Streckenposten oder Fahrradeskorte sowie an den Verpflegungsständen mitwirken können. Freiwillige, die den diesjährigen Föhr-Marathon unterstützen möchten, können sich telefonisch unter 04681/7462190 oder per E-Mail (info@foehr-marathon.de) mit Sabine Siefert in Verbindung zu setzen. Die Online-Anmeldung ist noch bis zum 15. März unter www.foehr-marathon.de möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen