Internationaler Museumstag 2018 : Buntes Programm in Alkersum

Die Landschaften Norwegens stehen im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellungen.
Die Landschaften Norwegens stehen im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellungen.

Auftaktveranstaltung für das Land Schleswig-Holstein im Museum Kunst der Westküste.

shz.de von
12. Mai 2018, 10:00 Uhr

„Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“ lautet das Motto des Internationalen Museumstages 2018, der am morgigen Sonntag, 13. Mai, von 10 bis 17 Uhr auch für die Besuchern des Museums Kunst der Westküste in Alkersum wieder ein abwechslungsreiches Programm bereit hält. In Alkersum wird zudem in diesem Jahr der Internationale Museumstag in einer Auftaktveranstaltung für das Land Schleswig-Holstein offiziell eröffnet.

Rund um die drei aktuellen Ausstellungen zur Landschaft Norwegens ist von 10 Uhr bis 17 Uhr ein buntes Programm bei freiem Eintritt geplant. So gibt es speziell auf das diesjährige Motto abgestimmte Führungen in den drei aktuellen Ausstellungen „Faszination Norwegen“, „Northern Norway“ und „Norway Contemporary!“.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können zudem in der Mal- und Experimentierwerkstatt kreativ sein: Um 13 und um 16 Uhr steht außerdem das in Norwegen beliebte Steinmännerbauen im Museumsgarten auf dem Programm. Es gilt, den höchsten und kreativsten Steinmann zu bauen. Die Sieger erhalten ein Geschenk.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen das Jazz-Duo „Zweigang“ aus Husum (11.30 bis 12 Uhr und 13 bis 13.15 Uhr). Als kleinste Bigband der Welt bilden die Musiker Gerd Beliaeff und Martin Sanders aus eingängigen harmonischen und rhythmischen Figuren schubladenbefreite Klanglandschaften. Ebenfalls dabei: Der Männergesangverein Föhr-West unter der Leitung von Roluf Hennig. Die Sänger tragen bekannte und unbekannte Lieder auf Hochdeutsch und Friesisch vor (14.15 bis 14.45 Uhr und 15.15 bis 15.45 Uhr).

Als besondere Gäste werden Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, sowie Professor Jörg Henning Wolf, Vorsitzender des Museumsverbands Schleswig-Holstein und Hamburg, erwartet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen