zur Navigation springen
Insel-Bote

18. Oktober 2017 | 13:56 Uhr

In Wyk : Bunte Lichter am Abendhimmel

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Lasershow an der Mittelbrücke zog die Besucher in ihren Bann. Das Spektakel zum Saisonauftakt wurde zum zweiten Mal veranstaltet.

von
erstellt am 14.Apr.2017 | 17:00 Uhr

Wyk, kurz vor 21 Uhr. Aus allen Richtungen strömen die Menschen in einer wahren Völkerwanderung Richtung Sandwall und Mittelbrücke. Zum zweiten Mal soll hier zum Saisonauftakt eine Lasershow gezeigt werden. Aber erst mal muss das Publikum sich gedulden. Denn obwohl den ganzen Tag durchwachsenes Aprilwetter herrschte, am Abend ist der Himmel klar und es will und will einfach nicht dunkel werden.

„In ungefähr zehn Minuten können wir anfangen“ gibt der Veranstaltungsleiter der Wyk Tourismus GmbH (WTG), Andreas Miler, den Wartenden bekannt – eine Ansage, die mit Buh-Rufen quittiert wird.

Es soll dann sogar eine Viertelstunde dauern, bis das Spektakel endlich losgehen kann. Doch das Warten hat sich gelohnt. Lichter in allen Regenbogenfarben schießen im Takt der Musik gen Himmel, wabern über den Strand, spiegeln sich im Meer und werfen bunte Streifen und Punkte auf die Häuserfassaden. Kleine Feuer schwimmen auf dem Wasser und entpuppen sich dann als Feuerwerkskörper, die krachend und leuchtend gen Himmel steigen. Immer wieder wird auch von der Brücke buntes Feuerwerk in die Nacht geschossen.

Eine knappe Viertelstunde dauert die Show, die das Publikum auf dem Sandwall mit frenetischem Beifall und „Zugabe“-Rufen quittiert. „Ich schätze, das waren rund 2000 Menschen“, meint Miler, der vor einem Jahr die Idee zu dieser Show hatte. Seinerzeit hatten die Besucher noch in nasskaltem Nieselregen ausharren müssen, dieses Jahr waren es nur Kälte und schneidender Wind. Doch beim Anblick der bunten Lichter wurde einem ganz schnell warm – wenigstens ums Herz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen