"Literatur im Forum" : Brisantes aus dem Milieu

Clemens Meyer liest auf Föhr. Foto: dpa
Clemens Meyer liest auf Föhr. Foto: dpa

Clemens Meyer liest neue Kurzgeschichten. Der junge Leipziger Autor kommt Freitag auf Einladung des Deutschkurses ins Wyker Schulzentrum.

Avatar_shz von
26. Januar 2009, 11:38 Uhr

Wyk | Um Menschen, die ihre Stromrechnung nicht bezahlen, die ihr Geld auf der Pferderennbahn verwetten oder die Aufbaugegner beim Boxen sind, geht es, wenn Clemens Meyer am kommenden Freitag, 30. Januar, im Wyker Schulzentrum aus seinem neuen Buch "Die Nacht, die Lichter" liest. Der 31-jährige Leipziger schreibt sehr authentisch über ein Milieu, welches er aus eigener Erfahrung kennt. Ein Milieu, welches von Harz IV, betrunkenen Jugendlichen und traurigen Gestalten beherrscht wird. In 15 Kurzgeschichten werden diese und andere Themen auf grandiose Art und Weise und mit einem erfrischend direkten Schreibstil behandelt.

Veranstaltet wird die Lesung vom Grundkurs Deutsch des 13. Jahrgangs unter Leitung von Volker Sonnenberg. Innerhalb weniger Wochen stellten die Schüler dieses Projekt auf die Beine. Es setzt die Lesereihe "Literatur im Forum" fort und lädt zu einer intensiven Auseinandersetzung mit einem jungen Autor und seinem Werk ein. Zu sehen und zu hören ist Clemens Meyer am 30. Januar um 19.30 Uhr im Forum des Schulzentrums. Tickets gibt es im Vorverkauf bei "bubu" am Sandwall, 04681/675, ab Dienstag, 27. Januar, während der Pausen im Forum des Schulzentrums, sowie an der Abendkasse.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen