Fussball : Böse Schlappe für den Nachwuchs

Die Wyker Teams treten derzeit bei Hallenturnieren an.
Die Wyker Teams treten derzeit bei Hallenturnieren an.

Bei den Vorrundenturnieren der Hallenkreismeisterschaft lief es für den FSV-Nachwuchs nicht gut. Die Wyker C-Junioren verpassten im letzten Augenblick die Qualifikation für das Endrundenturnier, die B-Junioren landeten auf dem letzten Platz.

shz.de von
15. Januar 2014, 08:30 Uhr

Mit den B- und C-Junioren waren zwei weitere Nachwuchsvertretungen des FSV bei Vorrundenturnieren der Fußball-Hallenkreismeisterschaft am Start. Wie schon zuvor die A-Junioren, erreichten auch diese Teams die Endrunde nicht.

Die C-Junioren, die in Langenhorn mit sieben Punkten und 6:5 Toren auf dem vierten Platz landeten, hatten noch bis drei Minuten vor Abpfiff ihrer letzten Partie gegen den SV Dörpum – bei einer verdienten 1:0-Führung – den zweiten Platz, der die Qualifikation für das Endrundenturnier gebracht hätte, sicher. Dann aber mussten sie den Ausgleich hinnehmen, ehe Sekunden vor Schluss höchst unglücklich noch das 1:2 kassiert wurde. Vorher hatten die Schützlinge von Thorben Voss, dank recht guter Leistungen, folgende Ergebnisse eingefahren: 0:2 gegen den späteren Turniersieger SG Rödemis/Husum, 0:0 gegen TSV Drelsdorf, 3:0 gegen IF Tönning und 2:1 gegen TSV Rantrum.

Auch den B-Junioren war in Viöl trotz recht guter Leistungen das Glück nicht gerade hold. Das galt besonders für die Partien gegen die Verbandsligisten TSV Rantrum (1:1) und SG Rödemis/Husum (hier unterlagen die Schützlinge von Heiko Runge 0:1). Weitere Niederlagen gab es gegen die SG LGV Obere Arlau (1:2), Team Sylt (0:3) und JSG Mitte NF (1:2), gegen die SG Langenhorn/Enge wurde 3:3 gespielt. Damit mussten die Föhrer in der Endabrechnung, bei zwei Punkten und einem Torverhältnis von 6:12, mit dem letzten Platz vorlieb nehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen