zur Navigation springen

Fussball : Böse Schlappe für den Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Bei den Vorrundenturnieren der Hallenkreismeisterschaft lief es für den FSV-Nachwuchs nicht gut. Die Wyker C-Junioren verpassten im letzten Augenblick die Qualifikation für das Endrundenturnier, die B-Junioren landeten auf dem letzten Platz.

Mit den B- und C-Junioren waren zwei weitere Nachwuchsvertretungen des FSV bei Vorrundenturnieren der Fußball-Hallenkreismeisterschaft am Start. Wie schon zuvor die A-Junioren, erreichten auch diese Teams die Endrunde nicht.

Die C-Junioren, die in Langenhorn mit sieben Punkten und 6:5 Toren auf dem vierten Platz landeten, hatten noch bis drei Minuten vor Abpfiff ihrer letzten Partie gegen den SV Dörpum – bei einer verdienten 1:0-Führung – den zweiten Platz, der die Qualifikation für das Endrundenturnier gebracht hätte, sicher. Dann aber mussten sie den Ausgleich hinnehmen, ehe Sekunden vor Schluss höchst unglücklich noch das 1:2 kassiert wurde. Vorher hatten die Schützlinge von Thorben Voss, dank recht guter Leistungen, folgende Ergebnisse eingefahren: 0:2 gegen den späteren Turniersieger SG Rödemis/Husum, 0:0 gegen TSV Drelsdorf, 3:0 gegen IF Tönning und 2:1 gegen TSV Rantrum.

Auch den B-Junioren war in Viöl trotz recht guter Leistungen das Glück nicht gerade hold. Das galt besonders für die Partien gegen die Verbandsligisten TSV Rantrum (1:1) und SG Rödemis/Husum (hier unterlagen die Schützlinge von Heiko Runge 0:1). Weitere Niederlagen gab es gegen die SG LGV Obere Arlau (1:2), Team Sylt (0:3) und JSG Mitte NF (1:2), gegen die SG Langenhorn/Enge wurde 3:3 gespielt. Damit mussten die Föhrer in der Endabrechnung, bei zwei Punkten und einem Torverhältnis von 6:12, mit dem letzten Platz vorlieb nehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen