Im Wyker Erdbeerparadies : Blues und Balladen

Kommen ins „Erdbeerparadies“: Jan Mohr und Paul Botter (v.l i.)
Kommen ins „Erdbeerparadies“: Jan Mohr und Paul Botter (v.l i.)

Paul Botter und Jan Mohr gehören zu den erfolgreichsten Bluesduos Europas. Jetzt treten sie auf der Insel Föhr auf.

shz.de von
18. Mai 2015, 15:30 Uhr

Paul Botter und Jan Mohr gehören zu den erfolgreichsten Bluesduos Europas. Am kommenden Freitag, 22. Mai, treten die beiden Schleswig-Holsteiner im Boldixumer „Erdbeerparadies“ auf und haben dann ihre erste gemeinsame CD, „Blues & Ballads“ , im Gepäck

Paul Botter wurde 1951 auf der Hochseeinsel Helgoland geboren. Bereits mit 15 Jahren stand er auf der legendären Bühne des Hamburger Star-Clubs. Aus seiner ersten Profiband „Jumbo“ wurde schließlich „Elephant“. Vier Studioalben und europaweite Tourneen sowie zahlreiche Hörfunk und Fernsehauftritte folgten. Höhepunkt für die „Elefanten“ war 1986 ein Auftritt im Vorprogramm der „Beach Boys“ auf der Freilichtbühne in Bad Segeberg. Nach seiner Pop-Ära mit „Elephant“ widmet sich Paul Botter inzwischen seit Jahren intensiv den Klassikern aus dem Blues- und Soul-Genre. Mit seiner ausdrucksvollen Stimme schafft er es immer wieder, das Publikum in seinen Bann zu ziehen

Kennern der europäischen Bluesszene ist Jan Mohr mit seinem vielschichtigen, ausdrucksstarken und einfühlsamen Gitarrenspiel längst ein Begriff. Der aus Kiel stammende Gitarrist ist seit Jahren als versierter Sideman in unterschiedlichen Formationen, unter anderem der „Charly Schreckschuss Band“, Nina Hagens Begleitband „Klein“, der legendären Hamburger Band „The Chargers“ oder „Elephant“ unterwegs. Namhafte US-Amerikanische Musiker greifen für ihre Europa-Tourneen immer wieder auf Jan Mohr als verlässliches Standbein zurück.

Das Konzert beginnt um 21 Uhr. Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen