Föhr und Amrum : Biike-Plätze werden geöffnet

Die Vorbereitungen für die Traditionsfeuer sind in vollem Gange.
Foto:
Die Vorbereitungen für die Traditionsfeuer sind in vollem Gange.

Die Vorbereitungen für die Traditionsfeuer laufen auf beiden Inseln auf Hochtouren. In Midlum kann ab Sonntag, auf Amrum ab heute Brennmaterial abgegeben werden.

shz.de von
30. Januar 2015, 09:00 Uhr

Die Vorbereitungen für Biike laufen auf beiden Inseln auf Hochtouren. In Wyk hat die Jugendfeuerwehr bereits eifrig Brennmaterial eingesammelt und in Midlum wird der Biike-Platz am Marschweg in Richtung „Radl’s Rast“ ab dem kommenden Sonntag, 1. Februar, für die Anlieferung von abgetakelten Weihnachtsbäumen oder Baumschnitt geöffnet sein. Die Gemeinde weist ausdrücklich darauf hin, dass die Ablagerung von gewerblichen Abfällen nicht zulässig ist und diese auf Kosten des Verursachers entsorgt werden. Und auch auf Amrum hat die alljährliche Motorsägensaison längst begonnen und die Grundstücksbesitzer stehen wie auf Föhr in den Startlöchern, um ihr geschnittenes Buschwerk zu den fünf Biikesammelplätze auf der Insel zu transportieren. Hier haben die Bürgermeister entschieden, dass die zugelassenen Materialien ab dem heutigen Freitag zu den bekannten Sammelplätzen in Norddorf, Nebel, Süddorf, Steenodde und Wittdün gebracht werden können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen