zur Navigation springen
Insel-Bote

18. August 2017 | 10:46 Uhr

Betrunkener Radfahrer mit Schutzengel

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Wie die Polizei mitteilte, kam es in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag gegen 1.40 Uhr auf der L 214 zu einem Unfall, bei dem ein betrunkener Radfahrer von einem Auto angefahren wurde.

Dem Polizeibericht zufolge befuhr der 31-jährige Radfahrer den Marschweg zum Gewerbegebiet und überquerte die Landesstraße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 23-jähriger Autofahrer fuhr in seinem Mercedes von Wyk kommend in Richtung Boldixum und sah den Radfahrer zu spät. Er konnte aber ausweichen und traf das Fahrrad des 31-Jährigen lediglich im hinteren Bereich.

Der 31-Jährige erlitt Prellungen am ganzen Körper und blieb zur Beobachtung im Krankenhaus. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Radfahrer, so die Beamten weiter, ergab einen Promillewert von 1,75. Der 23- jährige Mercedes- Fahrer war nüchtern unterwegs. Die eingesetzten Polizisten sicherten Spuren und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke ein.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Mai.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen