zur Navigation springen
Insel-Bote

14. Dezember 2017 | 05:51 Uhr

Betrunkener Radfahrer mit Schutzengel

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

shz.de von
erstellt am 20.Mai.2014 | 12:00 Uhr

Wie die Polizei mitteilte, kam es in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag gegen 1.40 Uhr auf der L 214 zu einem Unfall, bei dem ein betrunkener Radfahrer von einem Auto angefahren wurde.

Dem Polizeibericht zufolge befuhr der 31-jährige Radfahrer den Marschweg zum Gewerbegebiet und überquerte die Landesstraße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 23-jähriger Autofahrer fuhr in seinem Mercedes von Wyk kommend in Richtung Boldixum und sah den Radfahrer zu spät. Er konnte aber ausweichen und traf das Fahrrad des 31-Jährigen lediglich im hinteren Bereich.

Der 31-Jährige erlitt Prellungen am ganzen Körper und blieb zur Beobachtung im Krankenhaus. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Radfahrer, so die Beamten weiter, ergab einen Promillewert von 1,75. Der 23- jährige Mercedes- Fahrer war nüchtern unterwegs. Die eingesetzten Polizisten sicherten Spuren und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen