zur Navigation springen

Literatursommer : Berliner Chansonnier und Autor

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Klaus Hoffmann tritt am Sonnabend im Wyker Kurgartensaal auf. Der Insel-Bote verlost zwei Freikarten.

Er ist Schauspieler, Autor, Liedermacher und Sänger. Und er gilt als der „Grandseigneur des deutschen Chansons“. Am kommenden Sonnabend, 6. September, tritt Klaus Hoffmann im Rahmen des Föhrer Literatursommers um 20 Uhr im Wyker Kurgartensaal auf.

Knapp 50 Alben hat der Berliner Sänger aufgenommen, seitdem er in den 1960-er Jahren erstmals die Kleinkunstbühnen West-Berlins betrat. Zudem hat er in den vergangenen 14 Jahren drei Romane veröffentlicht und im Oktober 2012 erschien seine Autobiografie mit dem Titel „Als wenn es gar nichts wär“. Ein Buch über die Suche nach dem Ich, Siege und Niederlagen, das Verlieren, Lieben und wieder Verlieren. Hoffmann nimmt kein Blatt vor den Mund, beschreibt bestechend persönlich sein Leben und geht zurück in seine Kindheit im Nachkriegs-West-Berlin, den frühen Tod des Vaters und seine ersten Schritte als Sänger in Berliner Szenekneipen. Er stellte sich vors Publikum und sang – als wenn es gar nichts wär.

So auch am Sonnabend im Kurgartensaal, wo Hoffmann aus seiner Biografie lesen und einen Querschnitt seiner schönsten Lieder präsentieren wird. Karten für die Lesung sind im Vorverkauf bei allen Föhrer Tourist-Informationen und in der Buchhandlung in der Wyker Mittelstraße erhältlich. Außerdem verlost der Insel-Bote für die Veranstaltung einmal zwei Freikarten. Wer gewinnen möchte, kann sich am Freitag, 5. September, ab 14 Uhr unter ✆04681/59762395 beim Kundencenter des Insel-Boten melden. Der erste Anrufer, der zu uns durchkommt, gewinnt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2014 | 17:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen