zur Navigation springen

Jugendfeuerwehr : Bei Wettkämpfen gut abgeschnitten

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Engagierter Nachwuchs: Die jungen Wyker Blaujacken blickten auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

shz.de von
erstellt am 27.Jan.2014 | 10:00 Uhr

Beste Stimmung herrschte im Feuerwehrgerätehaus am Rebbelstieg, das wie gewohnt als Schauplatz für die Jahresversammlung der Wyker Jugendfeuerwehr diente. Jugendwart Markus Lindemann konnte bei seiner Begrüßung neben vielen älteren Feuerwehrameraden auch Wyks Wehrführer Kai Sönnichsen und Bürgermeister Paul Raffelhüschen begrüßen, die sich bei den jungen Blaujacken für deren Arbeit bedankten.

17 Übungsabende habe es 2013 gegeben, begann Markus Lindemann seinen Rückblick, sowie mehrere Sonderdienste zur Vorbereitung auf Wettkämpfe und die Abnahme der Leistungsspange.

Auftaktveranstaltung war auch im vergangenen Jahr das Einsammeln der Weihnachtsbäume, das wiederum gemeinsam mit der Jugendwehr Boldixum erfolgte. An gleich zwei Ereignisse im Februar erinnerte der Jugendwart: So habe man mit einer Fahnenabordnung an der Jahresversammlung der Wyker Wehr teilgenommen und zur Biike wurde mit einem Fackelzug vom Sandwall zum Fehrstieg marschiert.

Zu den großen Events zählte für die Nachwuchs-Brandbekämpfer auch im Berichtsjahr die Teilnahme am BfA-Pokal, der im Mai auf dem Gelände der Utersumer Reha-Klinik ausgetragen wurde. Im Rahmen des Landeszeltlagers der Hamburger Jugendfeuerwehren auf dem Nieblumer Falken-Zeltplatz hatte der Wyker Feuerwehrnachwuchs im Juni zudem die Möglichkeit, an der Abnahme der Leistungsspange am Schulzentrum teilzunehmen. Zwei gemischte Föhrer Gruppen waren dazu angetreten und die Jugendwarte konnten zufrieden sein: die Prüfung wurde bestanden.

Ebenfalls mit gemischten Gruppen – der Jugendwehren aus Wyk und aus Boldixum – wurden zudem sehr gute Ergebnisse beim Inselpokal der Jugendfeuerwehren am Wrixumer Spielplatz erzielt. Ein Erfolg, so Markus Lindemann, der auch auf die sehr gute Zusammenarbeit mit den Boldixumer Kameraden zurückzuführen sei, die noch intensiviert werden soll.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Lars Petersen im Amt als Jugendgruppenleiter bestätigt und Max Lehmann zu dessen Stellvertreter gewählt. Als Schriftführerin fungiert weiterhin Kerrin Fritsch und auch die Gerätewartin Hellen Holm wird ihre Funktion ein weiteres Jahr ausüben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen