Stadtvertretung Wyk : Befahrensregeln auf der Tagesordnung

Stadtvertretung kommt am 11. November zusammen.

Avatar_shz von
06. November 2009, 10:30 Uhr

Wyk | Eine prall gefüllte Tagesordnung wartet auf die Mitglieder der Wyker Stadtvertretung. Beginn der nächsten (14.) Sitzung im Sitzungssaal der Amtsverwaltung ist am Donnerstag, 12. November, um 19.30 Uhr.

Befassen müssen sich die Politiker dann unter anderem mit drei Anträgen der CDU-Fraktion: Diese beantragt, das Umwidmungsverfahren für das Radfahren in der Fußgängerzone wieder zurück zu nehmen, eine Änderung der Kurabgabe-Satzung und auf dem Grundstück Fehrstieg/Lerchenweg Flächen für den privaten Hausbau für einheimische Familien auszuweisen .

Die SPD-Fraktion hat den Antrag, die Stadt möge Mitglied in der Bürgerinitiative gegen das CO2-Endlager werden, eingebracht.

Zudem geht es in der Zusammenkunft um die Neuwahl der Mitglieder der städtischen Ausschüsse (Verlangen der KG-Fraktion nach Paragraph 46 GO), um Ausschussumbesetzungen und den Schmutzwasser einleitungsvertrag zwischen dem Amt Föhr-Amrum und der Stadt Wyk.

Weiterhin stehen die Nachtragssatzung zur Satzung über die Erhebung von Abgaben für die zentrale Abwasserbeseitigung und die Nachtragssatzung zur Satzung über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe auf der Tagesordnung.

Und schließlich wird sich in der Sitzung mit der Beratung und Beschlussempfehlung über den Vorschlag eines Wirtschaftsprüfungsunternehmens zur Prüfung der Jahresabschlüsse 2009 bis 2014 des Liegenschaftsbetriebes der Stadt Wyk und die Anerkennung der FFW-Gruppe "First Responder" befasst.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen