zur Navigation springen

TSV Amrum : Bald wird ganzjährig „gezaubert“

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Erste Vorbereitungen haben begonnen – Baumaßnahmen für Kunstrasenplatz starten in Kürze.

Es dauert nicht mehr lange, dann wird der Bolzplatz oberhalb des Sportplatzes in Nebel Geschichte sein. Die ersten Schritte für den geplanten Kunstrasenplatz sind gemacht. Dieser soll Insulanern und Gästen die Möglichkeit geben, wetterunabhängig und ganzjährig draußen Sport zu treiben. Das Flutlicht erhellt das Feld auch in den Abendstunden und eröffnet den Sportlern des TSV Amrum ganz neue Perspektiven.

Die Planung für die nächsten knapp zwei Monate sieht wie folgt aus: Nach dem Einmessen und Verlegen der Kabelschächte in der vergangenen Woche sollen in dieser Woche die Flutlichtmasten gesetzt und das Licht installiert werden. Erdarbeiten folgen in den Kalenderwochen (KW) 28 bis 30, die Verlegung des Kunstrasens ist für die KW 31 bis 33 geplant. Der letzte Feinschliff und Abbau der Baustelle sollen in KW 34 erfolgen.

Wenn die Arbeiten gut verlaufen und es zu keinen unerwarteten Komplikationen kommt, soll der Kunstrasenplatz Mitte August fertiggestellt und spielbereit sein. Bleiben Probleme aus, könnte sich die 40 x 25 Meter große Fläche also schon im Hochsommer bewähren und den aktiven Insulanern und Gästen Freude bereiten.

Die vom TSV Amrum initiierte Sponsoring-Aktion läuft parallel weiter. Wer sich ein Stück des Rasens sichern möchte, der sollte sich an Ralf Hoffmann, den Fußballobmann des Vereins, wenden. Es sind noch ausreichend freie Quadratmeter vorhanden, die nach einem Sponsor suchen. Die TSV-Vorstände hoffen auf eine reibungslose Umsetzung des Projektes und blicken zuversichtlich auf die nächsten Wochen.

Der aktuelle Sponsoring-Zwischenstand und weitere Infos zum Verein sind unter www.tsvamrum.de zu finden.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jul.2017 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen