Wyk : Baggern am Strand

Das Publikum bekommt rasante Szenen zu sehen.
Das Publikum bekommt rasante Szenen zu sehen.

Die Beachvolleyball-Turniersaison an der Mittelbrücke hat begonnen. Heute gibt es einen Wettkampf für Kinder und Jugendliche.

shz.de von
03. August 2018, 07:00 Uhr

Alle Jahre wieder wird im Hochsommer das Beachvolleyballfeld an der Mittelbrücke zur Wettkampf-Arena, bei insgesamt zehn Turnieren wird dieses Mal „gebaggert“ und „gepritscht“.

Nach einem gelungenen Auftakt beim neunten „Stammer-Mixed Turnier“, an dem 24 Teams teilnahmen, wurde jetzt das 14. „Föhr-Amrumer Bank-Turnier“ mit 33 Teams ausgetragen. Es gewannen Ivo Eibele (Leipzig) mit Niklas Hinz (Delbrück) gegen Florian Borst (Berlin) und Florian Sievers (Hamburg). Den dritten Platz belegten Nikolai Roskamm (Berlin) und Thore Marin (Uetersen).
Die Siegerehrung fand im „Heimathafen“ statt, wo dann auch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.

Bereits am heutigen Freitag geht die Wettkampf-Saison mit dem zweiten Kinder- und Jugendturnier weiter, das ab 13.30 Uhr an der Mittelbrücke stattfindet. Am Sonnabend, 4. August, gibt es dann den Saisonhöhepunkt der Beachsaison: Ab 11 Uhr wird zum 19. Mal das „Olympic-Turnier“ an der Mittelbrücke veranstaltet. Daran werden auch die zahlreichen Teilnehmer des derzeit am Hafenstrand stattfindenden „Beachvolleyball-Camps“ teilnehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen