zur Navigation springen

FSV Wyk : B-Junioren weiterhin in der Erfolgsspur

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Zwei Siege und zwei Niederlagen: Ausgeglichene Bilanz für den FSV-Nachwuchs im jüngsten Punktspiel-Einsatz.

Neben den beiden Männerteams waren am jüngsten Spieltag auch vier Nachwuchsmannschaften des FSV Wyk im Punktspieleinsatz. Dabei gab es für diese zwei Siege und zwei Niederlagen und damit eine ausgeglichene Erfolgsbilanz.

Zu den Siegern zählten einmal mehr die B-Junioren, die bei der SG Wiedingharde/Emmelsbüll mit ihrem 6:0 (1:0)-Erfolg den nächsten „Dreier“ landeten. Ohne Punktverlust und auf dem zweiten Platz der Kreisklasse lauert die Mannschaft von Coach Thomas Radloff nun auf Spitzenreiter JSG Südtondern, der am nächsten Wochenende in Wyk antreten muss.

In der Partie in Emmelsbüll hatten die Föhrer zunächst einige Anlaufschwierigkeiten und führten so zur Halbzeitpause nur knapp nach einem Treffer von Bennet Lohr. Nach dem Seitenwechsel aber, als der Gegner einen Spieler durch Verletzung verloren hatte und in Unterzahl spielte, übernahmen die Wyker das Kommando und erspielten sich viele gute Torchancen. Für die Treffer sorgten im zweiten Durchgang Bennet Lohr, Mats Petersen, Frederique Touqui (2) und Paul Thiessen, der in der Schlussphase einen Foulelfmeter sicher verwandelte.

Der zweite Sieg ging auf das Konto der F-Junioren, die zu Hause ihre Gäste von der SG Ladelund/Achtrup sicher mit 4:1 (1:0) in die Schranken wiesen. Die Schützlinge von Ralf Nissen zeigten in dieser Partie eine überzeugende Leistung und gewannen, auch der Höhe nach, völlig verdient. Die Torschützen waren Nils Siewertsen, Julian Andresen, Tibo Stauvermann sowie Naemi Meyer-Schillhorn, das einzige Mädchen in der Mannschaft.

Eine weitere Niederlage kassierte dagegen das A-Juniorenteam, das in Hemme gegen die SG Eiderstedt 06 mit 1:4 das Nachsehen hatte. Und das durchaus leistungsgerecht. Beim Seitenwechsel lagen die Schützlinge von Heiko Runge bereits verdient mit 0:2 zurück. Sie erzielten ihren Ehrentreffer durch einen von Riklef Christiansen in der 76. Minute sicher verwandelten Elfmeter zum Stande von 1:3 und stehen weiterhin ohne jeglichen Punktgewinn am Tabellenende der Kreisliga.

Schließlich kamen die E-Junioren beim starken Husumer SV mit 0:9 (0:3) unter die Räder. Wie die A- sind auch die E-Junioren weiterhin ohne Punktgewinn im Besitz der „Roten Laterne“.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Nov.2015 | 19:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen