Konzert auf Amrum : Ausnahme-Pianistin brilliert in Norddorf

<p>Aleksandra Mikulska.</p>

Aleksandra Mikulska.

Ein besonderes Klavierkonzert wurde den Zuschauern versprochen, und Aleksandra Mikulska hielt das Versprechen bei ihrem diesjährigen Insel-Gastspiel.

shz.de von
11. Juli 2018, 19:30 Uhr

Ein besonderes Klavierkonzert wurde den Zuschauern versprochen, und die Pianistin Aleksandra Mikulska hielt das Versprechen bei ihrem Amrum-Gastspiel. Die Künstlerin, in Warschau geboren, vereint die musikalischen Traditionen Polens, Deutschlands und Italiens zu einem ganz persönlichen, unverwechselbaren Stil. Einer ihrer Schwerpunkte liegt dabei in der Verbreitung der Musik der großen Komponisten ihrer polnischen Heimat.

Mikulska, seit vielen Jahren auf den Bühnen dieser Welt zu Hause, ist auch auf Amrum ein gern gesehener Gast. Es war ihr insgesamt dritter Besuch auf der Insel. Die Pianistin, Präsidentin der „Chopin Gesellschaft in Deutschland“, war für diesen Abend, der unter dem Titel „Frédéric Chopin im Portrait“ stand, die perfekte Besetzung. Und so spiegelte sich die Begeisterung der mehr als 120 Zuschauer im Norddorfer Gemeindehaus in tosendem Beifall wider.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen