zur Navigation springen
Insel-Bote

17. August 2017 | 10:02 Uhr

tischtennis : Auf Sieg programmiert

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Ohne Punktverlust waren die Wyker Ballkünstler durch die vierte und dritte Kreisklasse marschiert. Die bemerkenswerte Leistung scheint nun auch in der zweiten Kreisklasse zu gelingen. In Koldenbüttel gewann das Team beim Tabellenführer.

Nachdem dem Tischtennisteam des WTB sowohl in der vierten wie auch in der dritten Kreisklasse ein verlustpunktfreier „Durchmarsch“ in die nächsthöhere Spielklasse gelungen ist, scheint sich die bemerkenswerte sportliche Leistung nun in der zweiten Kreisklasse zu wiederholen.

In Koldenbüttel gewannen die in Bestbesetzung angetretenen Wyker zunächst gegen die „Vierte“ des dortigen TTV mit 8:2 und behielten danach auch gegen dessen „Dritte“, den Tabellenführer, klar mit 8:1 die Oberhand. Damit belegt der WTB zwar Rang drei in der Tabelle, steht aber als einzige Mannschaft verlustpunktfrei da.

In der Auftaktbegegnung hieß es nach den Doppelpartien 1:1, nachdem das Duo Jenßen/Albertsen mit 3:0 gewonnen und das Duo Wamser/Grän mit 2:3 den Kürzeren gezogen hatte. In der Folge musste lediglich Dariusz Wamser das Spitzeneinzel mit 2:3 abgeben. Seine zweite Partie gewann er dann 3:1, während Simon Albertsen und Dirk Jenßen jeweils zwei 3:0-Siege sowie Marion Grän einen 3:0- und einen 3:1-Erfolg einfahren konnten.

Auf mehr Widerstand traf das Team in der zweiten Begegnung, obgleich das Ergebnis am Ende noch deutlicher ausgefallen ist. Beweis dafür ist, dass hier zehn Sätze abgegeben werden mussten. In den Doppelpartien siegten Jenßen/Albertsen 3:1 und Wamser/Grän 3:2, während in den Einzeln Dariusz Wamser mit 3:1 und 3:2, Simon Albertsen mit 3:1 und 3:0 sowie Mario Grän und Dirk Jenßen jeweils mit 3:0 erfolgreich waren. Letzterer musste mit einer 1:3-Niederlage in seiner zweiten Partie der gegnerischen Vertretung den Ehrenpunkt überlassen.

Es waren die Siege 48 und 49 in Folge. Somit kommt der Partie am 9. November beim TSV Süderlügum besondere Bedeutung zu, wo es gilt, den 50. Sieg unter Dach und Fach zu bringen.

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2013 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen