zur Navigation springen

Saison 2016 : Auf Föhr ist wieder ganz viel los

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Sport, Kultur und Spaß für Kinder: Insulaner und Gäste können in diesem Jahr aus mehr als 8000 Veranstaltungen auswählen.

von
erstellt am 08.Jan.2016 | 18:58 Uhr

Die Silvestergäste sind abgereist und es ist wieder ruhig auf der Insel geworden. Doch bei der Tourismus GmbH (FTG) laufen längst die Vorbereitungen für die kommende Saison auf Hochtouren. „Auch 2016 dürfen sich alle Föhr-Gäste auf ein buntes Programm mit über 8000 Veranstaltungen freuen“, kündigt FTG-Chef Jochen Gemeinhardt an. Gestern hat die FTG die Highlights des Jahres 2016 vorgestellt, zu denen traditionell als erster Termin, der immer mehr Kurzurlauber auf die Insel zieht, das Biikebrennen am 21. Februar gehört. 14 Feuer werden an diesem Abend auf der Insel lodern, in Utersum und Wyk wird es für die Biike-Gäste außerdem wieder Fackelzüge geben.

Am 20. März wird der fünfte Föhr-Marathon veranstaltet. Bei Deutschlands nördlichstem Marathon werden neben der klassischen Langstrecke auch Halbmarathon, Langschläfermarathon, Marathon-Staffel und Kinderlauf angeboten. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.foehr-marathon.de.

Ostern ist in diesem Jahr bereits im März, am Ostersonnabend, 26. März, soll es wieder Osterfeuer und Strandparty am Südstrand geben. Am Ostersonntag können Kinder dann den Wyker Strand wieder nach 2000 Ostereiern durchwühlen.

Auch 2016 wird der Föhrer Literatursommer veranstaltet. Von Mai bis Oktober gibt es auf Föhr wieder einige literarische Leckerbissen und Lesungen ganz unterschiedlicher Genres.

Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres mit der bis in den September verlängerten Kinder-Uni wird es im Jahr 2016 wieder von Ende Juni bis Mitte September spannende Vorlesungen und Exkursionen für den Nachwuchs geben. Zum siebten Mal wird die Föhrer Kinder-Uni veranstaltet, in der kleine Forscher ganz viel über das Leben der Insulaner und die Inselnatur erfahren können. In spannenden, interaktiven Vorlesungen und abenteuerlichen Expeditionen können Kinder zwischen fünf und 14 Jahren bei über 100 Veranstaltungen zu den Themenbereichen „Weltnaturerbe Wattenmeer“, „Landwirtschaft, Natur und Tiere“, „Kunst, Kultur, Geschichte“ und „Leben und Arbeiten auf Föhr“ die Insel entdecken.

Ein weiterer seit Jahren beliebter Höhepunkt im Föhrer Kinderprogramm sind die Piratentage. Vom 19. bis 21. Juli gibt es für kleine Freibeuter wieder ein Piratenlager am Sandwall und viele piratige Veranstaltungen.

Musikliebhaber kommen auch im Sommer 2016 wieder bei Konzerten des Schleswig-Holstein Musik Festivals und des Festivals „Jazz goes Föhr“ auf ihre Kosten. Letzteres wird vom 25. bis 29. Juli wieder renommierte Jazz-Musiker zu Konzerten und Sessions auf die Insel holen.

Laufsportler sollten sich den 7. August im Kalender anstreichen. An diesem Tag veranstaltet der Wyker Turnerbund zum 18. Mal den Wyker Stadtlauf.

Am Wochenende 12./13. August heißt es dann wieder „Hafenfest mit Föhr on Fire“. Zwei Tage lang verwandeln Buden und Bühnen mit Livemusik den Hafen in eine Flaniermeile. Am Sonnabend wird es wieder das Entenrennen im Binnenhafen geben und abends dann das großartige Musikfeuerwerk, das von einem Ponton vor dem Hafenstrand abgeschossen wird.

Wenn es dann nach den hektischen Sommermonaten auf der Insel wieder etwas ruhiger geworden ist, treffen sich Insulaner und viele Festlandsföhrer vom 21. bis 24.Oktober zum Föhrer Fest der Feste, dem traditionellen Jahrmarkt auf dem Wyker Heymannsplatz. Auch dort wird es dann, wie immer am Sonntagabend, wieder ein Feuerwerk geben.

Nach der großen Festmeile ist vor der großen Festmeile, und so laufen auch schon die Planungen für den nächsten Jahreswechsel auf der Insel. Fest steht bereits, dass es in der Neujahrsnacht wieder die große Open-Air-Party auf dem Sandwall geben wird. Und das Neujahrsschwimmen soll auch 2017 wieder veranstaltet werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen