Aus der Föhrer Geschichte : Auf dem Flachsfeld hatte auch auf den nordfriesischen Inseln Frau das Sagen

Avatar_shz von 26. Februar 2021, 12:58 Uhr

shz+ Logo
Die Blüten sind wunderschön, die Samen essbar und ein Heilmittel  und aus den Fasern werden Stoffe gewebt: Flachs ist eine sehr vielseitige Pflanze.

Die Blüten sind wunderschön, die Samen essbar und ein Heilmittel  und aus den Fasern werden Stoffe gewebt: Flachs ist eine sehr vielseitige Pflanze.

Frauen bauten die Pflanzen an und verarbeiteten die Fasern zu Leinenstoffen.

Föhr | In der Mitte des 19. Jahrhunderts „bebaute in Norddeutschland fast jeder Bauer einen kleinen, möglichst neu umgebrochenen Acker mit Flachs“, berichten manche Quellen. Das aber ist nicht richtig, denn dem Bauern gehörte wohl das Land, aber der Flachs war ausschließlich der Bereich der Frauen: von der Saat bis zum Spinnen. Auf dem Flachsfeld konnten die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen