Midlumer Kindergarten : Arche Noah wird zur Unterwasser-Welt

Die Kinder feierten unter dem Motto „der Regenbogenfisch“.
Die Kinder feierten unter dem Motto „der Regenbogenfisch“.

Das diesjährige Sommerfest des Midlumer Kindergartens stand unter dem Motto „Der Regenbogenfisch“. Ein Liederspiel , das die 16 Vorschulkinder zum Bilderbuch „Der Regenbogenfisch“ von Marcus Pfister aufführten.

shz.de von
08. Juli 2015, 20:15 Uhr

Das diesjährige Sommerfest des Midlumer Kindergartens „Arche Noah“ stand unter dem Motto „Der Regenbogenfisch“. Ein Liederspiel , das die 16 Vorschulkinder zum Bilderbuch „Der Regenbogenfisch“ von Marcus Pfister aufführten. Musikalisch wurde die Aufführung von drei Liedern umrahmt, die Maike Petereit auf der Gitarre begleitete.

In der Geschichte ist ein Regenbogenfisch (gespielt von Jonna Horster) mit seinem schillernden Schuppenkleid der allerschönste Fisch im Ozean. Doch er ist eitel und stolz und will keine seiner Glitzerschuppen abgeben. So wird er mit der Zeit immer einsamer. Der Seestern (gespielt von Naemie Meyer-Schillhorn) und der weise Tintenfisch Oktopus (Bennet Lorenzen) können helfen. Und der Fisch merkt, dass man Freunde nicht durch Schönheit gewinnen kann, sondern indem man Freude schenkt. Schließlich verteilt er seine Glitzerschuppen an alle anderen Fische. Am Ende tanzten alle Kinder einen Fischetanz.

Rund um das Thema wurden viele Spiele wie Fische angeln, Seepferdchen reiten oder Oktopus füttern angeboten. Und es gab einen Parcours durch den Schulwald, der als Unterwasserwelt gestaltet war. Am Ziel servierte eine Meerjungfrau einen Algentrunk. Zur Stärkung hatten die Eltern mit Selbstgebackenem für ein reichhaltiges Kuchenbuffet gesorgt und das Fest endete mit einem Abschlusslied.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen