Evangelische Kirchengemeinde Nieblum : Arche hat Platz für sieben "Zwerge"

Auch Kleinkinder sollen demnächst in der 'Arche Noah' betreut werden. Foto: ger
Auch Kleinkinder sollen demnächst in der "Arche Noah" betreut werden. Foto: ger

Der Midlumer Kindergarten richtet eine Krippengruppe ein. Dem Fachausschuss sind die Umbaupläne bereits vorgestellt worden.

Avatar_shz von
26. November 2009, 12:30 Uhr

Midlum | Der Bedarf an einer Krippengruppe im Midlumer Kindergarten "Arche Noah" ist da. Auf einen entsprechenden Aufruf hin hätten sich im Sommer 13 Eltern gemeldet, berichtete Kindergartenleiterin Eiken Michelsen im Fachausschuss Föhr. Der Kindergartenträger, die evangelische Kirchengemeinde Nieblum, will deshalb eine solche Gruppe einrichten, Pastor Holger Asmussen präsentierte die Umbaupläne für einen bereits vorhandenen Raum. So könne Platz für fünf Krippenkinder geschaffen werden.

Tatsächlich, so berichtete Michelsen weiter, bestehe, nachdem einige der im Sommer gemeldeten Kinder inzwischen das "normale" Kindergartenalter erreicht haben, Bedarf für sieben Plätze. Da aber nicht alle Kinder jeden Tag in der Krippe betreut werden müssten, könnten sich einige Eltern einen Platz teilen. Für die Gruppe, so erfuhren die Ausschussmitglieder weiter, müsste eine Erzieherin neu eingestellt werden, außerdem könnte die vorhandene Praktikantin für die Krippenkinder abgestellt werden.

Hinter verschlossenen Türen befürworteten die Politiker die neue Gruppe dann im Grundsatz. Offen blieb allerdings die Finanzierung des Umbaus. Zunächst soll versucht werden, öffentliche Zuschüsse einzuwerben. Der Restbetrag soll nach Auskunft von Amtsvorsteherin Heidi Braun dann - anders als bisher, wo das Amt alle Baumaßnahmen im ihm gehörenden Kindergartengebäude selbst bezahlt hat - auf Amt und Kirchengemeinde verteilt werden. "Wir wollen eine Gleichbehandlung aller Föhrer Kindergärten", so Braun.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen