Wyk : Anstich bei bestem Festwetter

Stoßen auf das Gelingen des Festes an: Bürgermeister Uli Hess und Tourismus-Chef Jochen Gemeinhardt (v. re.).
1 von 2
Stoßen auf das Gelingen des Festes an: Bürgermeister Uli Hess und Tourismus-Chef Jochen Gemeinhardt (v. re.).

Schon gestern Mittag herrschte Trubel beim Hafenfest. Statt an den Strand gingen viele auf die bunte Meile.

von
11. August 2018, 10:00 Uhr

„Kommen Sie ruhig näher, ich weiß doch, weshalb Sie gekommen sind“, rief Tourismus-Chef Jochen Gemeinhardt gestern Mittag den Menschen auf der Fischmarktkaje zu. Dort standen bereits viele in Erwartung des Freibiers, das da gleich fließen sollte.

Wyks neuer Bürgermeister Uli Hess, für den diese Hafenfest-Eröffnung eine Premiere war, wusste denn auch, dass lange Reden hier nicht gefragt waren. Ratzfatz begrüßte er die Besucher, wünschte allen ein schönes Fest, machte sich routiniert an den Fassanstich und betätigte sich sodann zusammen mit Gemeinhardt als Kellner und reichte gefüllte Biergläser in ausgestreckte Hände.

Irgendwann ließ der Andrang nach und die beiden konnten sich auch selbst einen Schluck gönnen und darauf anstoßen, dass das Fest gelingen möge. Gestern jedenfalls waren die Voraussetzungen ideal: Badewetter war nicht mehr und für ausgedehnte Radtouren war es zu windig. Also machten viele Gäste schon mittags einen ersten Bummel über die Festmeile und erkundeten, was sie in den nächsten beiden Tagen auf dem Hafenmarkt so erwarten würde. Stände mit Kitsch und Kunst, mit süßen und herzhaften Leckereien, mit Cocktails, Bier und auch alkoholfreien Getränken machten die ersten Umsätze und die Föhrer Band Cruisin’ for a Bruisin’ sorgte für Stimmung.

Musik und Stimmung gab es auf dem Hafenfest bereits gestern den ganzen Tag und auch heute wird auf beiden Seiten des Binnenhafens viel geboten. Von 11 bis 15 Uhr zeigt der Oldtimerclub seine Fahrzeuge, von 12 bis 16 Uhr kann der Amrumer Seenotrettungskreuzer besichtigt werden, von 13 bis 17 Uhr gibt es Vorführungen der Feuerwehr und um 18 Uhr startet das traditionelle Föhrer Entenrennen. Neu beim Wyke Hafenfest ist außerdem die Möglichkeit, unter Anleitung Stand-Up-Paddeln auszuprobieren.

Und für Musik ist natürlich auch heute mit Timmerhorst, Rivieras Band und Sup-X den ganzen Tag gesorgt – bis dann um 22.40 Uhr das Feuerwerk beginnt. „Das ist immer der Höhepunkt der Saison“, weiß Uli Hess.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen