zur Navigation springen
Insel-Bote

20. Oktober 2017 | 00:28 Uhr

Anmelden zum Ferien-Projekt

vom

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Föhr | Traditionell bietet das Föhrer Ferienprojekt Kindern und Jugendlichen, die in den Ferien nicht verreisen können, ein reichhaltiges Programm. Ebenso Tradition ist es, dass in der ersten Woche (24. bis 28. Juni) die Grundschulkinder in den Nutzen des Angebotes kommen, deren Basislager auch in diesem Jahr die alte Strandkorbhalle in Nieblum sein wird.

Die bei den Kindern beliebten Aktivitäten sind das Ergebnis eines Kooperationsprojektes der Abteilung "Familie im Mittelpunkt" (FIM) des Diakonischen Werkes, des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) Nordfriesland, der Lebenshilfe Föhr/Amrum und des ADS-Kindergartens "Die Inselkinder".

Wiederum wird es ein Projekt von Eltern für Eltern sein, deren Engagement unverzichtbar ist. Ebenso, wie die großzügige Unterstützung der insularen Geschäftswelt. Sie alle machen es möglich, dass die Teilnahme der Kinder kostenfrei ist.

In Nieblum werden die Kinder täglich von 10 bis 16 Uhr betreut. Darüber hinaus wird ein begleiteter Fahrradtransfer von Wyk nach Nieblum und zurück angeboten, so dass die Kinder von 9.15 bis 16.30 Uhr betreut werden. Stets wird das pädagogische Personal der Träger vor Ort sein und von Eltern unterstützt werden.

Wie das angebotene Progamm letztlich aussehen wird, liegt auch an der Beteiligung der Eltern, die in der Vorbereitung zur Mitsprache aufgerufen werden. Die kann im Rahmen eines Elternabends am Montag, 3. Juni, um 19 Uhr in den FIM-Räumen im Gemeindehaus St. Nicolai eingebracht werden.

Im Ergebnis sollen den Kindern viele abwechslungsreiche Aktionen an der Strandkorbhalle angeboten werden. Wobei einige Highlights der vergangenen Jahre fest gebucht sind. So stehen Ausflüge auf dem Programm und auch die beliebte Übernachtung mit Grillabend und Schatzsuche steht selbstredend wieder auf dem Plan. Dazu kommen Wasserschlachten und Bauen mit Ytong-Steinen sowie Speckstein schleifen und auch das Werken mit Holz wird es natürlich wieder geben.

Anmeldungen sind am Freitag, 24. Mai, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr in den Räumen des ASD in der Rungholtstraße und zeitgleich in der Grundschule Süderende möglich. Einen zweiten Termin gibt es in Wyk am Dienstag, 28. Mai, von 16.30 bis 18 Uhr ebenfalls in den Räumen des ASD in der Rungholtsraße.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen