zur Navigation springen
Insel-Bote

22. November 2017 | 06:34 Uhr

Föhr : Angebote für Geist und Körper

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Volkshochschule legt neues Programm vor. Von November bis April gibt es fast 100 Kurse und Veranstaltungen.

von
erstellt am 25.Okt.2017 | 12:15 Uhr

Der Wyker Jahrmarkt markiert traditionell das Saisonende auf der Insel. Auch wenn noch einige Herbstgäste da sind, es wird langsam ruhiger auf Föhr, die im Sommer ins Tourismusgeschäft eingespannten Insulaner haben nun wieder Zeit, sich auf sich selbst und auf ihre eigenen Interessen zu konzentrieren. Genau der richtige Zeitpunkt für die Föhrer Volkshochschule (VHS), ihr Winterprogramm vorzulegen, das im Zeitraum von November bis April fast 100 Kurse und Einzelveranstaltungen anbietet.

Heute, Mittwoch, beginnt das Wintersemester mit einem Qigong-Kurs, der acht Abende umfasst. Der Trend geht aber, wie VHS-Leiterin Karima Meynköhn beobachtet hat, weg von solchen Kursen, zu denen man sich über einen längeren Zeitraum verpflichten muss. „Wir haben dem Rechnung getragen, in dem wir viele Einzelveranstaltungen anbieten“, berichtet sie. Außerdem müsse man sich bei etlichen Kursen auch nicht mehr für die ganze Zeit einschreiben sondern könne spontan an einzelnen Abenden dazukommen.

Mit Angeboten in den Kategorien „Kreativität – Gestalten“, „Gesundheit – Bewegung“, „Ernährung“, „Kultur – Musik“, „Beruf – Technik“ oder „Ratgeber“ deckt das VHS-Programm viele Interessengebiete ab. Und natürlich gehören auch die klassischen Sprachkurse wieder dazu. Neben Dänisch, Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch kann man hier auch Friesisch lernen – und wieder Arabisch. Für diesen Kurs, der sich an Teilnehmer mit leichten Vorkenntnissen richtet, konnte Meynkön als Dozenten wieder einen syrischen Flüchtling gewinnen. Ab dem 1. November wird Ahmed Shik im Wyker Jugendzentrum an acht Abenden Grundkenntnisse seiner Muttersprache vermitteln. „Ich finde es sehr wichtig, dass diese Menschen sehen, dass das hier keine Einbahnstraße ist und wir auch an deren Sprache interessiert sind“, sagt Meynköhn, die darüberhinaus auch einen Kurs „Deutsch für Ausländer“ im Programm hat.

Malen, illustrieren, fotografieren oder stricken sind in diesem Winter die Angebote im Kreativbereich. „Wir haben hier keine Kurse mehr, die über mehrere Wochen gehen, sondern nur noch Einzelveranstaltungen“, berichtet Meynköhn. „Die Leute könne sich vorher beim Dozenten informieren, ob die Veranstaltung am angegebenen Abend tatsächlich stattfindet und dann dazukommen“.

Anders ist es bei den Gesundheitskursen. Ob Qigong, Yoga, Autogenes Training oder Beckenbodengymnastik – bei all diesen Techniken macht es Sinn, eine Zeit lang kontinuierlich dran zu bleiben. Doch auch hier gibt es Einzelangebote wie den Workshop „Fitness-Cocktail“.

Cocktails gibt es auch bei einem der Ernährungskurse, nämlich beim Einführungstreffen zu der Veranstaltung „Backen macht glücklich“ im März. Außerdem stehen hier mehrere Koch-Abende, Ernährungsvorträge sowie ein Thanksgiving-Dinner auf dem Programm.

Um das Gedächtnis, Depressionen oder Alternativmedizin drehen sich die Vorträge in der Kategorie „Ratgeber“, die im vergangenen Jahr neu eingeführt und gleich gut angenommen wurde.

Mehrere Veranstaltungsreihen sind inzwischen Klassiker im VHS-Programm, so „Föhr erzählt“, wo Insulaner Interessantes berichten, „Wissen macht klug“, wo Fachleute aus den verschiedensten Bereichen Vorträge halten, oder die Filmabende. Wieder aufgelegt werden auch die Vortragsreihe „Nordfriesischer Lebensraum“ und die „Föhrer Lesestunde“, in der Insel-Autoren aus ihren Werken lesen.

Mehrere Veranstaltungen wird es im Rahmen der Schreibwerkstatt geben, an drei Abenden widmet sich Joachim Aulinger der Philosophie des Mittelalters und Martin Bruchwitz bietet wieder eine Vortragsreihe über einen Komponisten an – dieses Mal ist es Robert Schumann. Zu den kulturellen Highlights im VHS-Programm gehören unter anderem Konzerte und zwei Kunstausstellungen. Außerdem soll es in diesem Jahr wieder eine Reise geben. „Sie führt im Frühjahr nach Bayern, an die Grenze zu Österreich“, berichtet Karima Meynköhn.

Sämtliche VHS-Angebot findet man im Internet unter vhs.inselseiten.de. Außerdem gibt es wieder ein gedrucktes Programmheft, das an vielen Stellen auf Föhr ausliegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen