Jugend-Fussball : Amrumer wollen ganz nach oben

Stolze Sieger: Die jungen Amrumer Fußballer.
Stolze Sieger: Die jungen Amrumer Fußballer.

Die E-Junioren des TSV liebäugeln mit der Tabellenspitze. Der FSV-Nachwuchs landete dagegen in sechs Spielen nur einen Sieg.

shz.de von
05. Mai 2015, 13:45 Uhr

„Wenn wir so weitermachen, ist alles möglich in dieser Saison“, freute sich der Amrumer E-Junioren-Trainer Daniel Waldhaus über den 1:3- Auswärtserfolg seiner Mannschaft in Tönning. Wenn der Coach nach einem Spiel so etwas sagt, dann muss das Team eine mehr als überzeugende Leistung abgeliefert haben. „Das Passspiel war hervorragend, die Abwehr stand super und nach vorne haben wir gute Kombinationen gezeigt“, lobte der Trainer.

Alle TSV-Tore fielen im ersten Durchgang. Das 1:0 erzielte Hannes Drews mit einem fulminanten Schuss aus knapp 20 Metern. Nach der Führung drängten die Insulaner auf den nächsten Torerfolg. Den lieferte Felix Fetting nach einer starken Kombination mit Hannes Drews. Auch das dritte Tor war eine Koproduktion der beiden Offensivakteure. Diesmal tauschten sie die Rollen und Felix schickte Hannes mit einem schönen Pass in die Tiefe, der sich seinen zweiten Treffer nicht entgehen ließ. 3:0 stand es zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang waren die Inselkicker nur einmal unaufmerksam und kassierten prompt das 1:3.

Bei diesem Spielstand blieb es dann. Nach diesem Auswärtssieg stehen die Amrumer auf Platz drei. Am nächsten Sonntag haben sie ihr erstes Heimspiel und hoffen auf große Unterstützung von den Rängen, um die Jagd auf die Tabellenspitze fortsetzen zu können. Mit drei Punkten am nächsten Spieltag wäre in dieser Saison wirklich noch alles möglich. Für Amrum spielten Moritz Ingwersen (Torwart), Tade Hansen, Tim Ziegler, Ole Sturm, Michel Hoff, Victor Quedens, Yannick Krug, Felix Fetting (ein Treffer) und Hannes Drews (zwei Treffer).

Beim FSV waren es die F-Junioren, die am Wochenende Punkte holte, die weiteren fünf Wyker Nachwuchsteams, die im Einsatz waren, mussten Niederlagen quittieren.

Die „F 1“ bezwang zuhause den TSV Klixbüll mit 5:2 (Halbzeit 3:0). Die Schützlinge von Thorben Voss waren den Gästen in allen Belangen klar überlegen.

Die „F 2“ hatte dagegen beim TSV Stedesand leistungsgerecht mit 1:2 Toren das Nachsehen. Das von Personalproblemen gebeutelte Team lag bei Halbzeit mit 0:2 zurück und schaffte nach dem Seitenwechsel durch Jakob Aulbach lediglich einen Anschlusstreffer.

Eine etwas unglückliche Niederlage mit 4:5 Toren kassierte die „B 2“ bei Team Sylt. In der sehr hart geführten Partie gingen die Föhrer zwar schnell mit 1:0 in Führung, gerieten dann aber bis zur Pause durch Kontertore mit 1:3 ins Hintertreffen. Die weitere Torfolge lautete danach 2:3, 2:4, 3:4, 3:5 und 4:5.

Leistungsgerecht war die 3:0-Niederlage, der „B 1“ in Tönning gegen den Kreisliga-Tabellenführer SG Eiderstedt. Der FSV geriet bereits in der ersten Spielminute mit 0:1 in Rückstand, was sofort alle Hoffnungen und taktischen Überlegungen stark dämpfte.

Schließlich hatten die Teams der D- und der E-Junioren mit jeweils 1:3 Toren auswärts gegen den TSV Rotweiß Niebüll beziehungsweise den Tabellenführer SV Dörpum das Nachsehen.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen