zur Navigation springen

Ehrungen und Beförderungen im Mittelpunkt : Amrumer Feuerwehren feiern siebten Kommers

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Musikalisch wurde der Abend im Norddorfer Gemeindehaus durch die Amrumer Blaskapelle eröffnet, bevor Norddorfs Gemeindewehrführer Andreas Knauer Aktive und Ehrenmitglieder sowie Gäste, Vertreter der Gemeinden und die Jugendfeuerwehr begrüßte.

shz.de von
erstellt am 20.Mai.2014 | 08:00 Uhr

Musikalisch wurde der siebte gemeinsame Kommers der Freiwilligen Feuerwehren von Amrum im Norddorfer Gemeindehaus durch die Amrumer Blaskapelle eröffnet, bevor Norddorfs Gemeindewehrführer Andreas Knauer Aktive und Ehrenmitglieder sowie Gäste, Vertreter der Gemeinden und die Jugendfeuerwehr begrüßte.

Nebels Bürgermeister Bernd Dell-Missier dankte den Brandschützern für deren Anstrengungen, die insbesondere im vergangenen Jahr durch die Sturmschadenbeseitigung weit über den Aufgabenbereich der Kameraden gegangen seien. „Euer Einsatz ist nicht selbstverständlich und ihr habt Unglaubliches geleistet“, sprach Dell-Missier seine Anerkennung im Namen aller Amrumer aus.

Ehrungen und Beförderungen standen auch bei diesem Feuerwehrkommers im Vordergrund und so freute sich Nebels Gemeindeoberhaupt mit der Vereidigung der Ortswehrführerin von Süddorf/Steenodde, Claudia Motzke, den Anfang zu machen. Als stellvertretender Ortswehrführer von Süddorf/Steenodde wurde im Anschluss Christian Peters vereidigt, als stellvertretender Gemeindewehrführer Norddorfs Dirk Hinrichs. Oliver Ziegler (Nebel) wurde zum Hauptlöschmeister mit drei Sternen befördert, Thorsten Andresen (Norddorf) zum Oberlöschmeister und Jan Schmuck (Nebel) zum Löschmeister. Als Feuerwehrmann wurde Sven Tietze aufgenommen, als Feuerwehrmann auf Probe Jan Martinen (beide Nebel).

Nebels Bürgermeister Bernd Dell-Missier und die zweite stellvertretende Bürgermeisterin Sibylle Franz sowie Amtswehrführer Joachim Christiansen und Gemeindewehrführer Lennard Langfeld nahmen die Beförderungen ebenso feierlich vor wie die folgenden Auszeichnungen und Ehrungen. Die mit Applaus und einem „Hoch sollst Du leben“ von der Amrumer Blaskapelle begleitet wurden. Dankes- und Grußworte gab es auch von Gerd Arfsten, dem Vorsitzenden der Feuerwehrkamaradschaft Föhr-Amrum, der sich nochmals für das gelungene Fest in der Nordseehalle im vergangenen Jahr bedankte und seine Stellvertreterin Bente Johannsen vorstellte.

„Keine Gemeinde funktioniert ohne eine gute Feuerwehr“, dankte Bernd Dell-Missier den Aktiven nochmals, bevor Hauptbrandmeister Peter „Petje“ Martinen den gelungenen Abend treffend beschrieb: „Welch eine Freude, ein solches Feuerwerk von Ehrungen und Beförderungen“. Dies mache den Einsatz und guten Zusammenhalt der Freiwilligen Feuerwehren auf Amrum deutlich. Nach einem gemeinsamen Essen sorgte schließlich DJ Kater dafür, dass die Tanzbeine bis in die späten Abendstunden geschwungen wurden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen