Amrum: Suche nach Ceetin K. geht weiter

von
05. Oktober 2017, 17:40 Uhr

Die Suche nach Ceetin K. ging gestern auf Amrum weiter, blieb bis zum Redaktionsschluss unserer Zeitung aber ohne Ergebnis. Die Polizei geht davon aus, dass der irakische Flüchtling, der seit Ende April vermisst wird (wir berichteten), Opfer eines Tötungsdelikts wurde. Spürhunde hatten am Mittwoch an einer Stelle angeschlagen, gefunden wurde dort aber nur Müll. Das Wetter hat den Beamten bei ihrem Einsatz zu schaffen gemacht. Sie hatten ihr Lager in großen Zelten aufgeschlagen. Die mussten wegen des Sturms am Mittwochabend abgebaut werden. Die Einsatzkräfte konnten in der Schulturnhalle ihr Nachtlager aufschlagen und wurden gestern auf Ferienquartiere verteilt. Heute soll die Suche fortgesetzt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen