Schleswig-Holstein Gourmet-Festival : Amrum-Fan am Norddorfer Herd

In Aktion: Stefan Rottner bereitet zusammen mit dem Seeblick-Team das Gala-Menü vor.
In Aktion: Stefan Rottner bereitet zusammen mit dem Seeblick-Team das Gala-Menü vor.

Der Küchenmeister Stefan Rottner war Gastkoch im Hotel „Seeblick“. Der Nürnberger kennt die Insel von vielen Urlauben.

shz.de von
19. November 2013, 08:15 Uhr

Bereits zum 17. Mal war das Schleswig-Holstein Gourmet Festival zu Gast im Hotel „Seeblick“. 200 Gäste genossen ein sechs Gänge umfassendes Gala-Menü, für das in diesem Jahr als Gastkoch Stefan Rottner aus Nürnberg verantwortlich zeichnete. Dieser leitet seit 1985 das 1812 gegründete „Gasthaus Rottner”. Seine Lehrzeit bei Dieter und Jörg Müller in den „Schweizer Stuben” prägte ihn. „Für mich sind frische Zutaten aus der Region ein besonderer Anspruch bei der Zubereitung“, verrät Stefan Rottner, während er am Herd in der Küche des „Seeblick“ arbeitet. „Nach Verfügbarkeit verwenden wir Produkte aus biologischem Anbau und setzen dabei auf zeitgemäße Leichtigkeit“, beschreibt der 55-jährige Küchenmeister seine Philosophie.

Amrum ist für den Nürnberger keine Unbekannte, verbrachte er doch bereits viele Ferien auf der für ihn schönsten Insel Deutschlands. „Ich bin beim Gourmetfestival auch noch im Auftrag meiner Familie unterwegs, um für einen Urlaub auf Amrum im nächsten Jahr Quartiere auszusuchen“, freut sich Rottner. So mussten Nicole und Gunnar Hesse keinerlei Überzeugungsarbeit leisten, um den Kollegen für einen Einsatz im Norden zu begeistern. „Wir kennen uns von den Fußballspielen der Deutschen Fußballmannschaft der Spitzenköche & Restaurateure und hatten dort schon nette Gespräche. Amrum ist für Stefan Rottner seine Insel, mit der er viele schöne Erinnerungen verbindet“, weiß Gunnar Hesse.

„Ich habe hier in der Hotelküche ein großartiges und überaus professionell arbeitendes Team kennengelernt, das dem Menü maßgeblich zum Erfolg verhalf“, lobt Stefan Rottner die Küchenmannschaft des „Seeblick“. Den Gästen wurden regionale Spezialitäten von der Insel Amrum und aus Rottners fränkischer Heimat serviert. So gab es unter anderem Amrumer Wildauster, Reh im Pilzmantel mit Preiselbeeren und Spätzle sowie Nürnberger Lebkuchenmousse. Für einen Großteil der Teilnehmer ist die Veranstaltung im Seeblick ein alljährliches Highlight, das in ihrem Kalender einen festen Platz einnimmt. Viele sind schon seit vielen Jahren dabei. Am Galaabend präsentiert sich im „Seeblick“ auch immer ein Künstler mit seinen Werken. Raimund Beerwerth aus Warstein stellte an diesem Abend seine Fotografien aus, die vornehmlich Amrumer Motive zeigten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen