zur Navigation springen

Föhr: spannende workshops : Alkersum: Selber kreativ sein im Museum

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Während der Herbstferien können sich Kinder und Jugendliche auf vielfältige Weise mit den ausgestellten Bildern auseinandersetzen.

Während der Herbstferien bietet das Museum Kunst der Westküste zahlreiche Workshops an. So heißt es heute, Donnerstag, ab 10 Uhr „Tupfenfisch und Pünktchenmeer“. Kinder ab vier Jahren begeben sich im Museum auf die Suche nach Meeresbewohnern, tupfen dann mit Fingern und Farben in der Museumswerkstatt bunte Fische und Pflanzen und machen daraus Unterwasserbilder.

Um 12 Uhr schließt sich für Kinder von sieben bis zehn Jahren die Veranstaltung „Auf der Suche nach Farbe“ an. Sie begeben sich in der aktuellen Ausstellung „Zwischen Licht und Dunkelheit“ auf die Suche nach Himmels- und Meeresfarben. Anschließend probieren sie in der Werkstatt aus, diese selber zu mischen und in einem Bild zu verarbeiten.

„Ich sehe was, was du nicht siehst“, heißt es am Freitag um 10 Uhr bei einem Workshop für Familien. Mit verbundenen Augen erkunden die Teilnehmer das Museum und erfahren, wie die dort ausgestellten Maler das Thema „Kunst und Küste“ umsetzen. Anschließend malen sie ihr eigenes Familienbild.

Bereits zwei Stunden später, um 12 Uhr, findet die nächste Veranstaltung statt, die sich an Jugendliche von elf bis 16 Jahren richtet. Nach einer Tour durch die Fotografie-Ausstellung von Alfred Ehrhardt können sie ihre Eindrücke in einem Sgraffito festhalten. Mit Hilfe von Wachskreiden und Holzspießen lassen sie Muscheln tanzen, Korallen erblühen und Fantasiebilder entstehen. Zu allen Workshops muss man sich im Museum anmelden, ✆ 04681/747400.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Okt.2014 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen