zur Navigation springen

In Nebel : Adventsstimmung, Theater und Musik

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Es gab viel zu entdecken: Großes Programm und viele Gäste beim Basar der Öömrang Skuul.

shz.de von
erstellt am 01.Dez.2015 | 20:20 Uhr

Die Autoschlange vor der Öömrang Skuul zog sich schon am frühen Nachmittag in die Länge. Mütter brachten selbst gebackenen Kuchen für das umfangreiche süße Buffet beim Weihnachtsbasar. Der Duft von Glühwein und heißen Waffeln erfüllte die Schule und Schulleiter Jörn Tadsen konnte trotz kühler Temperaturen die Besucher draußen begrüßen, wo die erste und zweite Klasse mit Musiklehrerin Inken Rolfs Lieder sangen.

Zwei Nachmittage hatten Schülerinnen und Schüler gebastelt und stellten die kunstvollen Ergebnisse jetzt zum Verkauf. Weihnachtliches und Nützliches, es gab vieles zu entdecken und man kam gar nicht darum herum, etwas davon mitzunehmen.

Zum ersten Mal fand das Kuchenbüffet in der neuen Aula statt, wo ein großer geschmückter Tannenbaum für Adventsstimmung sorgte. Ein selbstgeschriebenes Theaterstück, „Frau Holle und der Weihnachtsmann“, führten Kinder aus der G3 und G6 auf, in dem sich Frau Holle in den Weihnachtsmann verliebte, ihn entführte und so das Weihnachtsfest ausfiel. Dank einer pfiffigen Familie, die auf die Suche nach dem Weihnachtsmann ging, konnte das Fest dann doch noch stattfinden. Das Publikum wurde zum Mitsingen animiert und konnte seine Textsicherheit bei „Oh Tannenbaum“ und „Schlaf Kindlein schlaf“ zeigen.

Zwischen frischen Waffeln, Kuchen und Klönschnack trafen sich viele in der Aula, wo Jörn Tadsen die Kinder der vierten und fünften Klasse begrüßte, die gemeinsam das Schneeflocken-Lied sangen. Miriam Traulsen freute sich, das selbst ausgearbeitete Theaterstück der ersten bis vierten Klasse vorzustellen. Ein Wettkampf der Tiere, die sich gegenseitig zeigten, wie mutig sie seien. Jedes Tier bekam Applaus für seinen Mut, aber die Spatzen, die wollten nicht mitmachen. Doch auch sie bekamen Beifall: für den Mut „Nein“ zu sagen. Eine Aussage, die bei jedem ankam und alle waren von dem Schauspiel, den Kostümen und dem Bühnenbild begeistert. Zum Abschluss sang die fünfte Klasse das bekannte Michael-Jackson-Lied „We are the world“ auf Deutsch und Englisch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen